Podium für Nina Prinz

Katar Superbike Meisterschaft Losail 23./24. Mai 2014 / Nina Prinz konnte beim vorletzten Rennen zur Katarischen Superbike Meisterschaft aufs Siegertreppchen zurückkehren
Podium für Nina Prinz (PresseBox) (Bensheim, ) Da in Doha in der Sommerzeit Tagestemperaturen von 50° Celsius keine Seltenheit sind, werden die Rennen zur Katarischen Meisterschaft auf dem Losail International Circuit derzeit bei Nacht unter Flutlicht gefahren. "Trotzdem sind die Rennen noch eine echte Herausforderung für Mensch und Maschine", versichert Nina Prinz. "Denn auch nach Sonnenuntergang fallen die Temperaturen selten unter 40 Grad." Die deutsche Suzuki-Pilotin schlug sich trotzdem wacker und konnte beim vorletzten Rennen der Meisterschaft wieder aufs Podium fahren und wertvolle Punkte für die Gesamtwertung sammeln.

"Nach meinem Sturz im letzten Rennen, hatten die Mechaniker meine HPC Power Suzuki wieder in einen Top-Zustand versetzt und wir konnten im freien Training ein paar neue Fahrwerksteile testen", berichtete Prinz aus Katar. "Ich fuhr gute Zeiten und konnte mir in der Qualifikation den vierten Startplatz sichern."

Prinz war mit dem Fahwerkssetup noch nicht hundertprozentig zufrieden, doch die Möglichkeiten im Warm Up unter der Hitze des Nachmittages weiter zu testen waren sehr begrenzt. Aber die 31-Jährige erwischte einen tollen Start ins erste Rennen und war von Beginn an in der Spitzengruppe platziert. "In den ersten Runden wurde hart um jeden Meter gekämpft", so Prinz. "Doch zur Rennmitte waren die Plätze bezogen und ich hatte ein einsames Rennen, in dem ich den dritten Platz sicher nach Hause bringen konnte."

Auch im zweiten Durchgang preschte die HPC Power Suzuki optimal vom Start los und Prinz kämpfte erneut ums Podium. Diesmal reichte es allerdings nicht ganz zum dritten Platz und die Deutsche musste sich mit Rang 4 zufrieden geben. "Freilich wäre ich gerne noch mal aufs Podium gefahren", ärgerte sich Prinz. "Doch es hat nicht ganz gereicht. Trotzdem war das ein sehr gutes Wochenende. Ich konnte meinen Rückstand auf Rang 3 in der Meisterschaft verkürzen und werde Anfang Juni voller Elan ins letzte Rennen gehen."

Die letzte Veranstaltung der Internationalen Katarischen Superbike Meisterschaft findet am 6. und 7. Juni statt.

Ergebnis Rennen 11:

1. Alex Cudlin, AUS, Kawasaki, 2. Nasser Al Malki, QAT, BMW, 3. Nina Prinz, GER, Suzuki, 4. Rajini Krishnan, IND, Suzuki, 5. Fahid Al Sowaidi, QAT, Honda

Ergebnis Rennen 12:

1. Nasser Al Malki, QAT, BMW, 2. Mashel Al Naimi, QAT, Honda, 3. Saed al Sulaiti, QAT, Kawasaki, 4. Nina Prinz, GER, Suzuki, 5. Rajini Krishnan, IND, Suzuki

Zwischenstand (nach 12 von 14 Rennen):

1. Alex Cudlin, AUS, Kawasaki, 255 Punkte, 2. Nasser Al Malki, QAT, BMW, 229 Punkte, 3. Mashel Al Naimi, QAT, Honda, 179 Punkte, 4. Nina Prinz, GER, Suzuki, 155 Punkte, 5. Saed al Sulaiti, QAT, Kawasaki, 123

Alle Ergebnisse im Detail: bitte klicken

Weitere Informationen finden Sie unter:
Suzuki Motorrad: motorrad.Suzuki.de
Suzuki Club: www.Suzuki-club.eu
Facebook: www.facebook.com/SuzukiMotorradDeutschland

Kontakt

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
D-64625 Bensheim
Harald Englert
KONZEPT° GmbH & Co. KG
Gerald Steinmann

Bilder

Social Media