Rakuten eröffnet Cafe in Shibuya, Tokio

Rakuten Services und die beliebtesten Snacks vom japanischen Marktplatz jetzt auch offline verfügbar
CAFE Eröffnung (PresseBox) (Bamberg/Tokio, ) Heute eröffnet in Tokio das von Kashiwa Sato entworfene "Rakuten CAFE" als Flagship-Store in Shibuya, Tokio. Der neue Treffpunkt bietet Kunden Zugriff auf die Services von Rakuten sowie eine reiche Auswahl der auf dem Rakuten-Marktplatz populärsten Desserts und Snacks. Wer mit der Rakuten-Karte bezahlt, erhält zudem Kaffee und Tee zum halben Preis und surft kostenlos im WLAN mit einer Geschwindigkeit von 1 GBit/s.

Rakuten CAFE bietet jetzt auch offline und vor Ort das breite Angebot der Internetgestützten Rakuten-Dienstleistungen an. Zusätzlich zum Service-Portfolio, welches sich am Rakuten-Marktplatz orientiert, bietet Rakuten CAFE eine Fülle von Informationen - von Finanzdienstleistungen bis hin zum Kobo eReading - sowie auch den Zugriff auf das gesamte Online-Shopping Angebot. Im ganzen Cafe finden sich Kobo eReader, die kostenlos benutzt werden können. Darüber hinaus stehen Stromanschlüsse für mitgebrachte Geräte und Aufladestationen für Handys und Smartphones bereit. Das kostenlose WLAN ermöglicht das Surfen im Netz mit einer Anbindungsgeschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s.[1]

Der Besucher kann dabei aus zahlreichen Bezahlmöglichkeiten auswählen. Unter anderem stehen Rakuten Edy e-Money und Rakuten SmartPay zur Verfügung, die die Abwicklung mobiler Zahlungen per Kreditkarte ermöglichen. Rund um die Uhr beantwortet ein Rakuten Informations-Mitarbeiter alle Fragen zu den Angeboten von Rakuten.

Auf der Menükarte des Cafés stehen die bekanntesten Desserts, kleine Speisen und alkoholische wie nichtalkoholische Getränke. Wie jedes qualitätsbewusste Café baut das Rakuten CAFE auf die Qualität seiner Getränke und bietet Kunden eine optimale Auswahl von Kaffeegetränken (wie Filterkaffee, Latte Macchiato, Cappuccino und Espresso) von ausgewählten Kaffeesorten. Kaffee und Tea Menu Getränke kosten nur die Hälfte, wenn sie mit der Rakuten Card bezahlt werden.

Das Rakuten CAFE wurde vom bereits ausgezeichneten Art Director Kashiwa Sato entworfen und vereint moderne und traditionelle japanische Ästhetik, welche sich durch eine klare Linienführung, die Verwendung natürlicher Materialien und ein anspruchsvolles Understatement auszeichnet. Gelegen in Japans wichtigem Jugend- und Modezentrum Shibuya soll sich das Rakuten CAFE schon bald zu einem weiteren Wahrzeichen und Treffpunkt in Shibuya und zu einem Meilenstein für die Entwicklung der Marke Rakuten entwickeln.

Mit dem Rakuten CAFE schafft Rakuten einen Touch Point, um weitere Zielgruppen auf die Rakuten-Dienste hinzuweisen und bietet den Rakuten-Händlern einen neuen Verkaufs- und Marketing-Kanal.

Ein Teil der Verkaufserlöse aus dem Rakuten CAFE kommt dem "Disaster Recovery Leader Development Project" der japanischen Non-Profit-Organisation "Entrepreneurial Training for Innovative Communities" (ETIC) zugute, welche durch ein Programm zur Ansiedlung von Unternehmen einen Beitrag zur Wiederbelebung des unternehmerischen Ökosystems der Stadt Tohoku leisten möchte. Die Stadt Tohoku wurde vom Fukushima-Erdbeben vom 11. März 2011 schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Überblick über das Rakuten CAFE

1-20-6 Jinnan, Shibuya-ku, Tokyo 150-0042
1F/2F/3F Ma Maison Shibuya-Koen-Dori Building
Öffnungszeiten: 11:00 - 23:00 (an allen Wochentagen)
Kapazität: 85 Sitze
Offizielle Website: http://cafe.rakuten.co.jp/

[1] Die tatsächliche Verbindungsgeschwindigkeit kann abweichen.

Kontakt

Rakuten Deutschland GmbH
Geisfelder Str. 16
D-96050 Bamberg
Raphael L. Thierschmann
Marketing Manager (B2B)
Social Media