Sicher: Der Einsatz von Energiespeichern in explosionsgefährdeten Bereichen

Przemyslaw Glowacki, Sachverständiger im Arbeitsgebiet Explosionsschutz der TÜV NORD CERT GmbH spricht auf dem 3. Nds. Forum für Energiespeicher u. -systeme am 09. Juli 2014 in Hannover
Veranstaltungsort 2014: TÜV NORD GROUP in Hannover (Am TÜV 1, 30519 Hannover) ©TÜV NORD (PresseBox) (Göttingen, ) Herr Glowacki, Experte in Sachen Explosionsschutz und stellvertretener Laborleiter bei der TÜV NORD CERT GmbH, wird auf dem Forum die "Sicherheitsaspekte von Primär- und Sekundärspeichern in explosionsgeschützten Applikationen" durchleuchten. In einem Vorabgespräch zu seinem Vortrag am 09.07.2014 in Hannover, fasste Hr. Glowacki diesen wie folgt zusammen:

"In innovativen Anwendungen der Anlagen- und Gerätetechnik kommen zunehmend Primär- und Sekundärbatteriespeichersysteme zum Einsatz. Grundsätzlich sind diese Systeme als galvanische Elemente zu verstehen und bergen daher je nach Wirkprinzip unterschiedliche Gefahrenpotentiale. Applikationen, die als Baugruppen und Geräte in explosionsgefährdeten Bereichen zum Einsatz kommen, müssen besonderen Anforderungen entsprechen, um denkbare Gefährdungen zu minimieren bzw. auszuschließen. Um elektrochemische Energiespeicher zum Einsatz in den bezogenen Applikationen zu qualifizieren, werden verschiedene Analysen und Prüfungen durchgeführt. Dazu gehört es, vor allem Gefährdungen, die durch einen Thermal Run-Away verursacht werden, genauestens zu kennen und geeignet zu überprüfen. In meiner Präsentation werden die grundsätzlichen Gefährdungspotentiale aufgezeigt, die nötigen Anforderungen entsprechend der Explosionsschutzrichtlinie 94/9/EG und in den harmonisierten Normen EN 60079-0 und EN 60079-11 beschrieben sowie die Prüfverfahren vorgestellt, die unter Einsatz moderner Laborausrüstung im Arbeitsgebiet Explosionsschutz der TÜV NORD CERT GmbH durchgeführt werden, um Batterien für den Einsatz in explosionsgeschützten Applikationen zu qualifizieren und letztendlich für den europäischen Warenverkehr zu approbieren." schließt Glowacki.

Die europäische Richtlinie 94/9/EG beschreibt Anforderungen an Geräte, an deren Herstellung und an die Platzierung am Markt. Zusätzlich hat sich ein internationales Verfahren, das IECEx-Schema, weltweit etabliert. TÜV NORD CERT ist sowohl als notifizierte Stelle als auch als anerkanntes IECEx-Testlabor und IECEx Certification Body kompetenter Partner für Prüfung und Zertifizierung.

Der gesamte Vortrag von Przemyslaw Glowacki ist am Mittwoch, 09. Juli, 12.40 Uhr zu hören. Moderiert wird die Vortragsreihe von Batterieexperten Dr. Uwe Köhler, Leiter des Bereichs Produktsicherheit bei Johnson Controls Advanced Power Solutions GmbH.

Das Niedersächsische Forum für Energiespeicher und -systeme Forum ist die Jahresveranstaltung der gleichnamigen Landesinitiative. Der Fokus der Fachtagung mit Begleitausstellung liegt in diesem Jahr auf den Themen:
- Kraftwerke als Schlüssel zur Versorgungssicherheit im Kontext der Energiewende
- Wärmesysteme
- Elektrochemische Speicher - Technologische Potenziale und Sicherheit

Das Forum richtet sich an Experten der Energiebranche - Vertreter aus Industrie, Wissenschaft, Politik und den Medien. Die Veranstaltung ist auf 170 Teilnehmer limitiert. Eine Anmeldung ist im Vorfeld erforderlich: www.energiespeicher-nds.de/...

Gastgeber und Kooperationspartner des diesjährigen Forums ist die TÜV NORD GROUP mit Sitz in Hannover. Unter dem Dach der TÜV NORD GROUP sind Aktivitäten in den Geschäftsbereichen Industrie Service, Mobilität, IT, Rohstoffe, Aerospace sowie Bildung gebündelt. Der technische Dienstleister ist eine treibende Kraft für weltweite Innovationen und Weiterentwicklungen traditioneller TÜV-Tätigkeitsfelder.

Weitere Informationen zum Programm und zu den Teilnahmemöglichkeiten stehen online: www.energiespeicher-nds.de/...

3. Niedersächsisches Forum für Energiespeicher und -systeme
Fachveranstaltung mit Begleitausstellung für Experten der Energiebranche
Mittwoch 09. Juli 2014, Hannover
Veranstalter:
Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen
c/o innos-Sperlich GmbH
Bürgerstraße 44/42
37073 Göttingen

Veranstaltungsort:
TÜV NORD GROUP
Am Tüv 1
30519 Hannover

Preise (netto):
Teilnehmer regulär: € 290
Studenten: € 80 (begrenztes Ticketkontingent)

Mit freundlicher Unterstützung von EWE AG.

Die Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen wird gefördert durch die niedersächsischen Ministerien für Umwelt, Energie und Klimaschutz sowie für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Weitere Informationen zur Landesinitiative Energiespeicher und -systeme unter www.energiespeicher-nds.de.

Das wesentliche Ziel der Landesinitiative ist die Stärkung des Technologiestandortes Niedersachsen im nationalen und internationalen Wettbewerb sowie die Intensivierung der Zusammenarbeit von Wirtschaftsunternehmen und Forschungseinrichtungen. Dabei legt die Landesinitiative ein besonderes Augenmerk auf kleine und mittelständische Unternehmen sowie die rasche Umsetzung von Ideen in marktfähige Produkte bzw. Dienstleistungen. Neben Speichertechnologien (z.B. Batterien, Brennstoffzellen oder Redox-Flow) werden zusätzlich Themenstellungen in den Bereichen Energiemanagement (Wasserstoff, Kraft-Wärme-Kopplung, Netzanbindung, Smart Grid, Wärmepumpen, etc.) und Großspeicher (Power2Gas, Druckluft/Dampf, etc.) vorangetrieben.

Für niedersächsische Innovationstreiber bietet die Landesinitiative in den o.g. Technologiebereichen eine ideale Plattform, um entsprechende Bedarfe und Kompetenzen aktiv einzubringen und relevante Entwicklungen im Rahmen des Netzwerks voranzutreiben.

Die administrative Gesamtkoordination der Landesinitiative Energiespeicher und -systeme erfolgt in der Geschäftsstelle durch die innos - Sperlich GmbH.

Die Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen wird gefördert durch die niedersächsischen Ministerien für Umwelt, Energie und Klimaschutz sowie für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Weitere Informationen zur Landesinitiative Energiespeicher und -systeme unter www.energiespeicher-nds.de.

Kontakt

Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen
Bürgerstraße 44/42
D-37073 Göttingen
Oliver Bub
Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen
Geschäftsstellenleiter

Bilder

Social Media