Haftungstransfer Plus überzeugt Flottenkunden

LeasePlan Deutschland schließt Dienstleistungsverträge mit einem Fahrzeugvolumen von rund 500 Dienstwagen
LeasePlan Deutschland schließt Dienstleistungsverträge mit einem Fahrzeugvolumen von rund 500 Dienstwagen (PresseBox) (Neuss, ) Das jüngste alternative Deckungskonzept von LeasePlan Deutschland, der Haftungstransfer Plus, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In kurzer Abfolge hat das Neusser Fuhrpark-Unternehmen vier Großkunden von ihrem Produkt überzeugen können. Die in dieser Folge geschlossenen Dienstleistungsverträge betreffen ein Fahrzeugvolumen von rund 500 Dienstwagen. Seit der Produkteinführung Ende 2012 ist es der bisher größte Abschlussumfang, den LeasePlan in einer Sequenz sichern konnte. "Diese Abschlüsse zeigen uns, dass wir mit dem Haftungstransfer Plus ein starkes Produkt eingeführt haben, das nochmals einen deutlichen Mehrwert für unsere Kunden bietet. Die zusätzliche Absicherung von Rücknahmeschäden schafft Planungssicherheit und ermöglicht unseren Kunden eine genauere Gesamtkalkulation ihrer Kosten", so Dieter Jacobs, Geschäftsleitung Fuhrparkmanagement bei LeasePlan Deutschland.

Unter anderem hat sich zum Beispiel der Kunde Motorola Solution für den Haftungstransfer Plus entschieden. Die Beweggründe liegen für den Finance Manager bei Motorola Solutions auf der Hand: "Die bisherigen Individualverträge für die einzelnen Fahrzeuge haben uns, bei unterschiedlichem Schadenverlauf der Verträge, die Planung der Budgetkosten erheblich erschwert. Durch den Kollektivvertrag, in welchem die Kosten mit einer gleichbleibenden Run Rate gepoolt werden, ist eine grundsätzlich belastbarere Planung möglich. Weiterhin ist ein wesentlicher Vorteil, dass bei Fahrzeugrückgaben erhebliche administrative Bearbeitungszeiten durch den Teileinschluss von Kosten erspart bleiben."

Mit dem Haftungstransfer entwickelte LeasePlan vor 15 Jahren ein wegweisendes und innovatives Produkt in der Fuhrparkmanagement-Branche: Die Haftungsfreistellung in der Kasko, bei der der Leasingnehmer die Haftung an den Leasinggeber zurücktransferiert, ist nicht versicherungssteuerpflichtig und somit kosteneffizienter für Flottenkunden. Aus diesem Grund ist das Deckungskonzept eine attraktive Alternative zur traditionellen Kaskoversicherung.

Mit dem Haftungstransfer Plus hat LeasePlan sein Produkt Haftungstransfer um eine attraktive Deckung erweitert. Zusätzlich sind Schäden bei der Fahrzeugrücknahme bis zu einem Minderwert von 2.000 Euro abgedeckt. Damit profitieren Fuhrparkleiter auch bei der Fahrzeugrückgabe von planbaren Kosten sowie von einem vereinfachten Rückgabeprozess und geringerem administrativen Aufwand.

Kontakt

LeasePlan Deutschland GmbH
Hellersbergstraße 10 b
D-41460 Neuss
Nadine Sieren
Marketing
Referentin PR und Onlinekommunikation

Bilder

Social Media