Präzise Positions- und Distanzbestimmung im Containerhafen weltweit

Symeo auf der TOC 2014
Mit den Symeo-Produkten können alle Bereiche im Containerterminal zuverlässig erfasst werden / Bild: Symeo (PresseBox) (Neubiberg, ) Symeo, Spezialist für Positionserfassung, Distanzmessung und Antikollision, präsentiert sich am Stand F18 der Messe TOC Container Supply Chain Europe (24.-26. Juni, Exhibition Center London). Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen Lösungen zur Positionserfassung von Fahrzeugen und Kranen. Immer mehr Containerterminals weltweit sowie Kalmar SmartPort Automation setzen bei dieser Schlüsselfunktionalität auf Symeo-LPR®-Radarsensoren und die Satellitennavigation Symeo-GNSS. Neben der Erfassung von Containerbewegungen werden komplette Antikollisionslösungen und hochgenaue Systeme zur Distanzmessung vorgestellt.

Die Positionserfassung mit Symeo SensorFusion, also der Kombination von modernster LPR®-Radartechnik, GNSS und einer leistungsstarken Fusionssoftware, ist oft ein Schlüsselelement für viele Containerterminals bei der Optimierung der Umschlagprozesse. Durch den ganzheitlichen Ansatz ist eine hochverfügbare Positionserfassung von Fahrzeugen und Kranen auch in schwer erreichbaren Stellen eines Containerterminals, wie bei Fahrten unter Schiffsentladekranen und in engen Containergassen, flächendeckend möglich. Weltweit sind bereits über 700 Krane und Fahrzeuge mit Symeo-LPR®- und Symeo-GNSS-Lösungen in Terminals im Einsatz. Davon werden allein 14 Projekte gemeinsam mit Kalmar SmartPort Automation auf Terminals in Afrika, Südamerika und den USA umgesetzt. "Die besondere Stärke unserer Systeme ist eine absolut zuverlässige, wartungsfreie, witterungsunabhängige und hochgenaue Positionsbestimmung", erklärt Christoph Rommel, Geschäftsführer Symeo GmbH.

Distanzmessung

Die robuste Sensorik von Symeo wird auch bei der 1D-Distanzmessung eingesetzt. Die Rotterdam ShortSea Terminals B.V. nutzt aktuell die Symeo-Funksensoren vom Typ LPR®-1DHP, um die Position der Krankatze von Schiffsentladekranen zentimetergenau zu bestimmen. Das Symeo-Radarsystem arbeitet im Vergleich zu Encoder-Systemen und Laser-Applikationen wartungsfrei, ist leicht zu montieren und überträgt die Messdaten durch Anbindung an Standardschnittstellen wie TCP/IP direkt in schon bestehende Rechnersysteme.

Gegenseitige Warnung

Eine weitere Lösung, die auf der Messe in London gezeigt wird, ist Symeo AntiColl. Die Antikollisionslösung aus Positionserfassung, Kommunikation und Visualisierung ist für alle Kran- und Fahrzeugtypen geeignet und auch erweiterbar zur Kollisionsvermeidung zwischen Containerhandling-Equipment und Personen. Das Antikollisionssystem arbeitet selbst bei starker Verschmutzung zuverlässig und ist für Innen- und Außenanwendungen einsetzbar.

Kontakt

Symeo GmbH
Professor-Messerschmitt-Str. 3
D-85579 Neubiberg
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH

Bilder

Social Media