Auf alles vorbereitet mit dem Notfallkoffer für die Ladebordwand

Auf alles vorbereitet mit dem Notfallkoffer für die Ladebordwand (PresseBox) (Stuttgart, ) Beim Nutzfahrzeugspezialisten winkler erhalten Transportunternehmen jetzt einen Notfallkoffer zum schnellen Wechsel defekter Hydraulikschlauchleitungen an der Ladebordwand. Damit werden Ausfälle und lange Standzeiten im Verteilerverkehr minimiert.

Stuttgart, 3. Juni 2014 - Hydraulikschläuche sind an einer Ladebordwand sehr hohen Belastungen ausgesetzt und daher für Defekte anfällig. Mit dem Notfallkoffer haben die Fahrer die Möglichkeit, die Schläuche mit Hilfe der beiliegenden Werkzeuge vor Ort selbst zu wechseln, um schnell wieder auf der Straße zu sein. Wie ein Reserverad gibt er Ihnen die Sicherheit, den Arbeitsalltag beim Ausfall einer Hydraulikleitung problemlos zu meistern.

Alle wichtigen Utensilien immer an Bord

In dem Notfallkoffer sind alle notwendigen Teile für den Schlauchwechsel enthalten, wie zum Beispiel verschiedene Schlauchvarianten, Doppelmaulschlüssel, Handschuhe, Hydrauliköl und verschiedene Verbindungsstutzen. Durch die große Vielfalt kann der Koffer für alle gängigen Hersteller von Ladebordwänden verwendet werden. Die kompakte Bauweise beansprucht nur wenig Platz. So kann der Koffer als zusätzliche Bordausstattung sicher und platzsparend in jedem Fahrzeug verstaut werden. Lange Wartezeiten auf einen Servicewagen oder Monteur bleiben den Fahrern damit erspart.

Kontakt

Christian Winkler GmbH & Co. KG
Leitzstraße 47
D-70469 Stuttgart
Almut Werthmann
Marketing/Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media