arvato übernimmt Medizintechnik Supply Chain Spezialisten Stok

Innovative Lösung optimiert Produktbestände und stärkt Patientensicherheit
(PresseBox) (Harsewinkel/Evesham, ) arvato übernimmt Stok UK Limited, Spezialist für die logistische Versorgung von Krankenhäusern mit hochwertigen Produkten in Großbritannien. Als Partner führender Medizintechnikunternehmen optimiert Stok herstellerübergreifend die Bestände und die Produktverfügbarkeit in Kliniken und entlastet Pflegepersonal und Hersteller. Zum 1. Juli 2014 wird Stok in das Healthcare-Geschäft der Bertelsmann-Tochter arvato integriert. Anschließend sollen die Dienstleistungen unter Führung von Stok-Gründer Paul Wilkinson sukzessive auf den europäischen Markt ausgeweitet werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Intransparente Bestände in Krankenhäusern sind für die Medizintechnikbranche seit Jahren eine Herausforderung. Denn Produkte bleiben als Konsignationsbestände bis zur Entnahme durch das Krankenhaus im Eigentum der Hersteller. Abgerechnet wird erst, wenn das Produkt verbraucht ist. Nach Schätzungen von GHX Research liegen rund 25 Prozent aller Bestände, insbesondere hochwertige Produkte, als Konsignationslager in Krankenhäusern. Wie hoch die Werte genau sind, wissen oft auch die Hersteller nicht. Denn unter Zeitdruck im Notfall zählt beim Pflegepersonal natürlich der Patient und nicht die Dokumentation von Produktentnahmen. Hinzu kommen die verteilten Bestände, die der Außendienst der Hersteller mit sich führt, um kurzfristig Produkte ins Krankenhaus liefern zu können.

"Mit der Übernahme von Stok reichen arvatos Distributionslösungen für Medizintechnikhersteller zukünftig über den Wareneingang des Krankenhauses hinaus bis an den Point-of-Care, zum Beispiel den OP-Trakt und die Station", freut sich Dr. Thorsten Winkelmann, Geschäftsführer von arvato Healthcare über die Geschäftserweiterung. "Darüber hinaus können wir jetzt eine Rückwärtslogistik aus dem Krankenhaus in eigener Regie anbieten, die spezielle Dienstleistungen vor Ort einschließt. Der Bedarf im Markt für diese Lösungen wächst."

Als Partner von Medizintechnikherstellern besuchen die erfahrenen Mitarbeiter von Stok regelmäßig die Krankenhäuser und erfassen Bestände an allen vorhandenen Lagerorten - zum Beispiel auf den einzelnen Stationen und im OP-Trakt. Dabei kommen sowohl das Stok-eigene Erfassungs-System als auch herstellerindividuelle Scannerlösungen zum Einsatz. Verbräuche werden dokumentiert und die korrekte Abrechnung durch den Hersteller sichergestellt. Diese Dienstleistung kann bis zu einem Vendor Managed Inventory (VMI) ausgebaut werden, bei dem Stok auch die Nachlieferungen auslöst und die Bestände vor Ort bis zum Zielbestand auffüllt. Die Belieferung erfolgt dazu aus den Forward Stocking Locations von Stok, den Zentrallagern der Medizintechnikhersteller oder über die Distributionsstrukturen von arvato.

Während Inventory Management Konsignationslager optimiert, werden diese durch Implant Kits sogar weitgehend eliminiert. In Implant Kits werden alle für eine Implantationen benötigten Produkte und Komponenten von Stok zusammengestellt, passend zur Operation an das Krankenhaus geliefert und anschließend wieder abgeholt. Nur die tatsächlich verbrauchten Bestandteile werden dem Krankenhaus berechnet. So sind alle benötigten Produkte zur richtigen Zeit am richtigen Ort und das Krankenhauspersonal kann sich ganz auf seine Patienten fokussieren. Eingesetzt werden Implant Kits heute bereits für die kardiovaskuläre Medizintechnik und in der Orthopädie. Durch sein eigenes Transportnetz bietet Stok heute eine extrem hohe Lieferzuverlässigkeit.

Medizintechnikhersteller profitieren mit den Dienstleistungen von Stok von einer erhöhten Produktverfügbarkeit bei gleichzeitig niedrigeren Beständen, der Reduzierung von Inventurdifferenzen aufgrund des Ablaufs des Haltbarkeitsdatums und verloren gegangene Produkte sowie von einer schnelleren Abrechnung. Zudem hilft Stok den Herstellern, die Zufriedenheit des Krankenhauspersonals durch standardisierte Prozesse und reduzierte Schnittstellen zu erhöhen. Entscheidend ist der herstellerübergreifende Ansatz von Stok. Denn er bietet zahlreiche Synergieeffekte und ermöglicht eine in dieser Form einmalige Zusammenarbeit mehrerer Unternehmen. So tragen die Lösungen von Stok dazu bei, dass der Patient genau das Produkt oder Medikament erhält, das er benötigt.

Stok ist mit seiner Lösung für Krankenhäuser in UK unter anderem erfolgreich für internationale Markführer im Kardio-Segment im Einsatz. Um diese Dienstleistungen auch auf den europäischen Healthcare-Markt und andere Produktgruppen auszuweiten, kann Stok nun auf das dichte europaweite Netzwerk und die Expertise der Healthcare-Spezialisten von arvato setzen.

"Nach dem erfolgreichen Aufbau von Stok in den vergangenen Jahren, war es für uns essenziell unsere Dienstleistungen auch auf andere europäische Länder auszuweiten", so Stok-Geschäftsführer Paul Wilkinson. arvatos Healthcare-Netzwerk in Europa ist für uns die ideale Plattform, um den Anforderungen unserer Kunden auch in Zukunft immer einen Schritt voraus zu sein. Ich bin sicher, dass wir dank der gemeinsamen Zielsetzung, den Patienten stets in den Mittelpunkt zu stellen, unsere Kräfte und Fähigkeiten erfolgreich kombinieren werden." Pilotprojekte in Deutschland und den Niederlanden werden in enger Zusammenarbeit mit bestehenden Kunden aus der Medizintechnikindustrie bereits umgesetzt.

Gegründet in 2004, ist Stok UK Ltd spezialisiert auf das Management von Medizinprodukten, sowohl im Außendienst als auch in dedizierten Standorten in Großbritannien und Irland. Mit einem erfahrenen Team aus Logistik und Medizintechnikindustrie verfügt Stok über konkurrenzloses Wissen im Bereich Medical Device und Orthopädieindustrie und deren besondere Anforderungen.

Neben Lösungen für die Distribution und das Management von Produkten im Markt ist Stok der ideale Partner für effektives und effizientes Bestandsmanagement in Krankenhäusern in UK und Europa. Dank wöchentlicher Bestandsprüfungen und Reportings durch Stok, kann sich das Krankenhauspersonal auf das konzentrieren, was wirklich zählt, das Wohl des Patienten. Stocks einzigartige Position, vernetzt mit Medizintechnikherstellern und Krankenhäusern, garantiert die richtigen Produkte zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Kontakt

Arvato AG
An der Autobahn 22
D-33333 Gütersloh
Ludger Macke
AD HOC
Redakteur
Katrin Rottmann
Marketing & Kommunikation
Referentin
Social Media