EWE AG fördert das 3. Niedersächsische Forum für Energiespeicher und -systeme

Am 09. Juli 2014 werden rund 170 Energieexperten zur Jahresveranstaltung der Nds. Landesinitiative in Hannover erwartet
Dr. Jörg Hermsmeier moderiert Fachsession am 09. Juli in Hannover (PresseBox) (Göttingen, ) Die EWE AG aus Oldenburg unterstützt und fördert auch 2014 die Jahresveranstaltung der Landesinitiative Energiespeicher und -systeme. Die Agenda des 1-tägigen Forums setzt sich aus einem thematisch gegliederten Vortragsprogramm mit Key Note Vorträgen, einer Podiumsdiskussion mit Thema "Speicher 'the Missing Link' der Energiewende" sowie einer begleitendenden Fachausstellung zusammen.

Dr. Jörg Hermsmeier, Leiter Forschung & Entwicklung bei EWE und Beiratssprecher der Landesinitiative, leitet als Moderator eine der insgesamt drei Programmsessions: "Kraftwerke als Schlüssel zur Versorgungssicherheit im Kontext der Energiewende". Im Fokus des Forums stehen Energiespeicher, Speichersysteme, Kraftwerke, elektrochemische Speicher und Wärmesysteme. Themen, die auch bei EWE eine große Rolle spielen. Mit dem EQOO-Hausspeichersystem beispielsweise hat EWE im Frühjahr ein erstes Produkt auf den Markt gebracht, das mehr Unabhängigkeit in der Energieversorgung bietet. Das Hauskraftwerk kombiniert als Komplettlösung eine Photovoltaikanlage mit einem Batteriespeicher aus Lithium-Ionen-Batterien und deckt bis zu 70 Prozent des Jahresstrombedarfs ab.

EWE mit Hauptsitz in Oldenburg ist eines der größten Energieunternehmen in Deutschland. Das Leistungsspektrum des Konzerns umfasst Strom-, Gas- und Wasserversorgung, Energie- und Umwelttechnik, Gastransport und -handel sowie Telekommunikation und Informationstechnologie.

Weitere Informationen zum Programm sowie zur Landesinitiative stehen online zum Download zur Verfügung: www.energiespeicher-nds.de/...

3. Niedersächsisches Forum für Energiespeicher und –systeme
Fachveranstaltung mit Begleitausstellung für Experten der Energiebranche
Mittwoch 09. Juli 2014, Hannover

Veranstalter:
Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen
c/o innos-Sperlich GmbH
Bürgerstraße 44/42
37073 Göttingen

Veranstaltungsort:
TÜV NORD GROUP
Am Tüv 1
30519 Hannover

Preise (netto):
Teilnehmer regulär: € 290
Studenten: € 80 (begrenztes Ticketkontingent)

Über die Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen

Gastgeber und Kooperationspartner des diesjährigen Forums ist die TÜV NORD GROUP mit Sitz in Hannover. Unter dem Dach der TÜV NORD GROUP sind Aktivitäten in den Geschäftsbereichen Industrie Service, Mobilität, IT, Rohstoffe, Aerospace sowie Bildung gebündelt. Der technische Dienstleister ist eine treibende Kraft für weltweite Innovationen und Weiterentwicklungen traditioneller TÜV-Tätigkeitsfelder.

Weitere Informationen zum Programm und zu den Teilnahmemöglichkeiten stehen online: www.energiespeicher-nds.de/...

Die Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen wird gefördert durch die niedersächsischen Ministerien für Umwelt, Energie und Klimaschutz sowie für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Weitere Informationen zur Landesinitiative Energiespeicher und -systeme unter www.energiespeicher-nds.de.

Das wesentliche Ziel der Landesinitiative ist die Stärkung des Technologiestandortes Niedersachsen im nationalen und internationalen Wettbewerb sowie die Intensivierung der Zusammenarbeit von Wirtschaftsunternehmen und Forschungseinrichtungen. Dabei legt die Landesinitiative ein besonderes Augenmerk auf kleine und mittelständische Unternehmen sowie die rasche Umsetzung von Ideen in marktfähige Produkte bzw. Dienstleistungen. Neben Speichertechnologien (z.B. Batterien, Brennstoffzellen oder Redox-Flow) werden zusätzlich Themenstellungen in den Bereichen Energiemanagement (Wasserstoff, Kraft-Wärme-Kopplung, Netzanbindung, Smart Grid, Wärmepumpen, etc.) und Großspeicher (Power2Gas, Druckluft/Dampf, etc.) vorangetrieben.

Für niedersächsische Innovationstreiber bietet die Landesinitiative in den o.g. Technologiebereichen eine ideale Plattform, um entsprechende Bedarfe und Kompetenzen aktiv einzubringen und relevante Entwicklungen im Rahmen des Netzwerks voranzutreiben.

Die administrative Gesamtkoordination der Landesinitiative Energiespeicher und -systeme erfolgt in der Geschäftsstelle durch die innos - Sperlich GmbH.

Die Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen wird gefördert durch die niedersächsischen Ministerien für Umwelt, Energie und Klimaschutz sowie für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Weitere Informationen zur Landesinitiative Energiespeicher und -systeme unter www.energiespeicher-nds.de.

Kontakt

Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen
Bürgerstraße 44/42
D-37073 Göttingen
Oliver Bub
Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen
Geschäftsstellenleiter

Bilder

Dateien

Social Media