Einladung zum CCG-Forschungstag und -Forschungskolloquium: Dabei stehen Herzerkrankungen sowie der Bedarf von Krankenpflegekräften im Fokus

(PresseBox) (Hamburg, ) Am 10. und 11. Juni 2014 finden am Campus Berliner Tor jeweils der Forschungstag sowie das Forschungskolloquium des Competence Centers Gesundheit (CCG) der HAW Hamburg statt. Auf dem Forschungstag werden aktuelle Forschungsprojekte aus dem Bereich Gesundheit präsentiert. Dabei geht es um Themenbereiche wie Herzerkrankungen, die die häufigste aller Todesursachen in Deutschland darstellen. Im Rahmen des Forschungskolloquiums findet ein Vortrag über den zukünftigen personellen Bedarf von Krankenpflegekräften statt.

10. Juni: Aktuelle Forschungsprojekte auf dem Forschungstag des Competence Center Gesundheit


Das CCG präsentiert auf dem nächsten Forschungstag wieder aktuelle Forschungsprojekte aus dem Bereich Gesundheit der HAW Hamburg. Dabei geht es um Themenbereiche wie Herzerkrankungen, verschiedene Aspekte der Gesundheitsförderung und insbesondere Möglichkeiten, den Pflegeberuf durch Qualifikationsangebote zu fördern. Im Rahmen des Forschungstages werden der "CCG-Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs" für herausragende Publikationsleistungen ebenso wie der "CCG Master-Thesis Award" verliehen. Die Veranstaltung richtet sich an die Fachöffentlichkeit, Studierende sowie Medienvertreter/innen. Der CCG-Forschungstag findet statt am Dienstag, den 10. Juni 2014 in der HAW Hamburg, am Berliner Tor 21, in der Aula, von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Das gesamte Programm finden Sie unter http://www.haw-hamburg.de/...

11. Juni: CCG-Forschungskolloquium: Krankenpflegekräfte morgen!

Vor dem Hintergrund seines Forschungsschwerpunktes der Gesundheitssystemforschung stellt Professor Busse (Master of Public Health/ MPH), Technische Universität Berlin, Fakultät Wirtschaft und Management, ein neues Prognosemodell vor. Dieses ermöglicht, sowohl den quantitativen, als auch den qualitativen Bedarf von Krankenpflegekräften herzuleiten. Ein internationaler Vergleich zur Situation der Pflegekräfte dient als Ausgangslage, die Elemente des Modells zu erläutern und auf die Verknüpfung zwischen dem Arbeitsumfeld des Pflegepersonals und der Qualität der Patientenversorgung einzugehen. Eine Steigerung der Pflegequalität soll auch vor dem Hintergrund der Qualifikation des Pflegepersonals diskutiert werden. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 11. Juni um 16.30 Uhr bis zirka 18 Uhr an der HAW Hamburg, am Campus Berliner Tor, Alexanderstraße 1, Raum 1.19.

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Flyer zum CCG-Forschungstag hängt an.

Kontakt

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Berliner Tor 5
D-20099 Hamburg
Dr. Katharina Jeorgakopulos
Presse und Kommunikation
Katharine Kolbe
HAW Hamburg
Social Media