The Dini Group stellt Entwicklungs-Plattform auf Basis von Altera´s Stratix-FPGAs vor

Stratix-DSP-Blöcke und TriMatrix-Speicher machen die Plattform DN5000k10 zur idealen Lösung für DSP- und speicherintensive Applikationen
(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Altera und The Dini Group geben die Verfügbarkeit der leistungsstarken Designentwicklungs-Plattform DN5000k10 auf Basis von FPGAs der Stratix™-Familie von Altera bekannt. Die ideal für Algorithmen-Beschleunigung, Logik-Emulation und Reconfigurable-Computing-Applikationen geeignete DN5000k10 lässt sich mit bis zu fünf Stratix EP1S80-Bausteinen bestücken und bietet dem Designer damit eine Plattform, die durch ihr großes Angebot an Speicher, DSP-Funktionen, schnellen I/O-Schnittstellen und anderen Ressourcen zur Entwicklung der unterschiedlichsten Systemprodukte genutzt werden kann.

“Angesichts der steigenden Maskenkosten und der damit zusammenhängenden Risiken bei der Entwicklung kundenspezifischer Bauelemente kommt es für den Produktentwickler mehr denn je darauf an, sein Design mit hoch entwickelten Plattformen wie der DN5000k10 zu erproben”, sagte Mike Dini, Präsident von The Dini Group. “Die EP1S80-FPGAs weisen einen großen Logik-Dichte auf, und durch die Zusammenfassung der flexiblen, leistungsfähigen Ressourcen der Stratix FPGAs mit anderen sinnvollen Designentwicklungs-Elementen bietet unsere neue Plattform ideale Voraussetzungen für zahlreiche komplexe Applikationen.”

Die in der DN5000k10-Plattform verwendeten FPGAs des Typs Stratix EP1S80 gehören zu den größten heute angebotenen FPGAs. Neben 79.040 Logikelementen (LEs) enthalten sie 7,4 Mbit Embedded-RAM und 22 DSP-Blöcke. Die DN5000k10-Plattform besitzt außerdem vier externe Pipelined/Flowthrough/Zero Bus Turnaround (ZBT) SSRAMs zu jeweils 512 K x 36 Bit sowie ein 64K x 72 Bit DDR-SDRAM als Ergänzung zu den umfangreichen internen Speichern der Stratix-Bausteine. Zwei externe PLL-Chips ergeben im Verbund mit den 12 PLLs in jedem Stratix-FPGA ein hohes Maß an Flexibilität, sodass die unterschiedlichsten Taktkonzepte realisiert werden können.

“Die reichhaltig ausgestatteten Stratix-FPGAs stellen die optimale Grundlage für die vielseitigen und leistungsfähigen Logik-Produkte von The Dini Group dar”, erklärt Steve Mensor, Senior Director of New Product Marketing bei Altera. “Die Verwendung der Stratix-FPGAs in den neuesten Produkten von The Dini Group unterstreicht einmal mehr, welche ausgezeichnete Resonanz diese Produktfamilie in der Industrie gefunden hat.”

Über die Stratix-Familie

Die Stratix-Bausteine basieren auf einem 0,13-µm-SRAM-Prozess mit All-Layer-Kupfer und 1,5 V. Die Komplexitäten reichen von 10.570 bis zu 114.140 Logikelementen und maximal 10 MBit RAM. Stratix-Bausteine bieten bis zu 28 DSP-Blöcke mit bis zu 224 Embedded-Multiplikatoren und sind optimiert für DSP-Applikationen, die schnelle Datenverarbeitung erfordern. Die Bauelemente unterstützen sowohl unterschiedliche differentielle elektrische I/O-Standards wie LVDS, LVPECL und PCML als auch schnelle Schnittstellen wie Utopia IV, SPI-4 Phase 2, SFI-4, 10G Ethernet XSBI, RapidIO, HyperTransport und andere. Weitere technische Informationen über die Stratix-Bausteinfamilie gibt es unter: http://www.altera.com/stratix

The Dini Group
The Dini Group mit Sitz in La Jolla (Kalifornien/USA) ist ein professionelles Hard- und Softwareentwicklungs-Unternehmen, das sich auf das Design hochleistungsfähiger digitaler Schaltungen und die Applikationsentwicklung spezialisiert hat.

Kontakt

Altera GmbH
Freisinger Str. 3
D-85716 Unterschleißheim
Social Media