Im hohen Norden: DTC startet mit TransFargo in Schweden durch

Überlandtransporte von Deutschland nach Skandinavien / Kooperation mit allen Mitgliedern des Nordic Chain-Netzwerkes / Unterschiedliche Routenoptionen ermögliche flexible Tourenplanung
Das Nordic Chain Netzwerk ermöglicht DTC zudem regelmäßige Transporte in alle skandinavischen Länder. (Foto: Sputnik GmbH) (PresseBox) (Nürnberg, ) Die Deutsche Transport Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co. KG (DTC) verstärkt ihre Aktivitäten im skandinavischen Raum: Durch die Zusammenarbeit mit dem schwedischen Logistikdienstleister TransFargo AB mit Sitz in Malmö wird die schwedische Stadt ab sofort mehrmals wöchentlich von Nürnberg aus angesteuert. Das Netzwerk Nordic Chain, indem das schwedische Speditionsunternehmen Mitglied ist, ermöglicht DTC zudem regelmäßige Transporte in alle skandinavischen Länder, welche von den Netzwerkpartnern abgebildet werden.

Für Roland Kuhn, Geschäftsführer der DTC, ist die Kooperation mit TransFargo eine konsequente Entscheidung: "Jetzt arbeiten wir mit allen Partnern der Nordic Chain zusammen. Unsere Kunden profitieren von einer sehr flexiblen Tourenplanung und maßgeschneiderten Logistiklösungen." Dies sei insbesondere auf das große Netzwerk und die damit verbundenen unterschiedlichen Routenoptionen zurückzuführen. Bereits seit Februar arbeitet DTC mit dem dänischen Logistikdienstleister Bech-Hansen & Studsgaard A/S zusammen, der ebenfalls dem Nordic Chain-Netzwerk angehört.

Unternehmen aus der produzierenden Industrie sind auf verlässliche und flexible Überlandtransporte angewiesen. Wenn kurzfristig Ersatzteile benötigt oder neue Vakanzen genutzt werden sollen, dann gilt es schnellstmöglich die gewünschten Waren zu liefern. Das Nordic Chain-Netzwerk bietet für die Kunden der DTC unterschiedliche Möglichkeiten. So starten mehrmals wöchentlich direkte Fahrten von Nürnberg ins schwedische Malmö. Dank der skandinavischen Netzwerkpartner sind jedoch eine Vielzahl an verschiedenen Routenoptionen möglich. "Zwei Mal pro Tag fahren beispielsweise Lkw von Malmö nach Kopenhagen und umgekehrt. Aber auch sonst gibt es tägliche Abfahrten in die anderen skandinavischen Hubs der Nordic Chain. Aufgrund der Netzwerkeffekte bieten wir unseren Kunden flexible Lösungen", erklärt Kuhn.

Das Nordic Chain Netzwerk bildet seit 1993 Überlandtransporte von Stückgut nach Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland an. Ein gemeinsames Verteilungsnetz und gemeinschaftliche Qualitätsstandards gewährleisten den gleichen Servicegrad, unabhängig vom Bestimmungsort der Waren. Neben der DTC ist auch die gesamte Nordic Chain-Gruppe Mitglied in der Speditions-Kooperation System Alliance Europe. Dank eines gemeinsamen EDI-basierten Kommunikationssystems können Unternehmen ihre Sendungen auf ihrem gesamten Weg verfolgen - von der Buchung bis zum Liefernachweis.

Für Roland Kuhn bietet das Netzwerk große Synergieeffekte: "Durch das Nordic Chain-Netzwerk bedienen wir den gesamten skandinavischen Markt effizient, während unsere Kunden von den Erfahrungen und Kompetenzen der Partnerunternehmen profitieren." Für die Zukunft ist ein weiterer Ausbau der Fahrten zwischen Nürnberg und den skandinavischen Standorten des Nordic Chain-Netzwerkes geplant.

Weitere Informationen unter: www.dtc.de

Kontakt

Deutsche Transport-Compagnie Erich Bogdan GmbH & Co.
Donaustr. 126
D-90451 Nürnberg
Manuel Glöckner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation
Manuel Nakunst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media