Gemeinsam erfolgreich - ABIT und GFKL setzen partnerschaftliche Zusammenarbeit fort

(PresseBox) (Meerbusch, ) Als eine der führenden Unternehmensgruppen im Forderungsmanagement setzt die GFKL-Gruppe bereits seit über 10 Jahren auf die Forderungsmanagement-Lösungen der ABIT GmbH. Im April 2014 konnte nun ein weiteres umfangreiches Softwareprojekt nach weniger als 10 Monaten mit Erfolg abgeschlossen werden.

Das Projektvorhaben ICI - Integrated Collection Infrastructure - verfolgt das Ziel, die in Teilen heterogene Softwarelandschaft für das Forderungsmanagement gruppenweit weiter zu harmonisieren und zu modernisieren, um so die Wettbewerbsfähigkeit der GFKL zu stärken.

Herausforderung

Das Optimierungsprojekt wurde begleitet durch weitere parallele Vorhaben im Kontext von SEPA-Umstellungen sowie gesetzlicher Anpassungen und wurde damit für beide Projektparteien zu einer erheblichen Herausforderung. Neben einer kurzen Konzeptionsphase wurden parallele Entwicklungs- und Testzyklen in enger Zusammenarbeit bis zum geplanten Terminende erfolgreich durchgeführt.

Ergebnisse

Nachdem mit dem Roll-Out eines weiter vereinheitlichten Forderungsmanagementsystems ein wichtiger Meilenstein erreicht wurde, resümierte Marc Knothe, COO der GFKL, die Zusammenarbeit und das Projektergebnis:

"Der erfolgreiche Projektabschluss der ICI Phase 1 ist nur durch die kontinuierlich hohe Einsatzbereitschaft und hohe Motivation aller Projektbeteiligten möglich gewesen. Besonderer Dank gilt auch unserem Projekt- und Entwicklungspartner ABIT, der uns über alle Projektphasen hinweg mit hohem Engagement und Zuverlässigkeit unterstützt hat und durch ein gemeinsam erarbeitetes ergebnis- und zielorientiertes Vorgehen maßgeblich zum Projekterfolg beigetragen hat. Eine erfolgreiche und partnerschaftliche Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten bildet die Grundlage, auch zukünftig die Herausforderungen gemeinsamer Projekte zum Erfolg zu führen."

Ausblick

In einer weiteren Projektstufe arbeiten die Projektpartner intensiv an weiteren, systemoptimierenden Aufgabenstellungen. Hierunter werden neben zahlreichen prozessrelevanten Themen als größere Meilensteine die fortgesetzte Optimierung der Workoutdialoge im Hinblick auf eine erhöhte Effizienzsteigerung sowie die tiefgreifende Integration von Scorecards zur Prozess-Steuerung sowie von Druckoutput-Prozessen angestrebt.

Die GFKL-Gruppe ist einer der führenden Dienstleister für Forderungsmanagement. Ihre 1.300 Mitarbeiter in Deutschland und Spanien betreuen ein Forderungsvolumen von derzeit rund 20,2 Mrd. Euro. Das Angebot der GFKL richtet sich an Handelskonzerne, Banken, Versicherungen, Energieversorger, Telekommunikationsunternehmen und öffentliche Institutionen ebenso wie an kleine und mittelständische Unternehmen. Die Kompetenz der GFKL im Forderungsmanagement umfasst ein breites Portfolio mit hohem Qualitätsanspruch. Die Ratingagentur Standard & Poor's verlieh ihr dafür das beste in Deutschland vergebene Servicer-Ranking.

Kontakt

ABIT GmbH
Robert-Bosch-Str. 1
D-40668 Meerbusch
Miriam Bußmann
Unternehmenskommunikation
Leiterin
Social Media