Bestätigt von den Kongressteilnehmern der 15. Production Systems: KVP funktioniert auch im Jahre 2014 nur mit Beteiligung der Mitarbeiter

Auf der 15. Production Systems waren sich die zahlreichen interessierten Besucht der COSMINO Infostandes mit den COSMINO-Softwareberatern besonders einig: MDE/BDE ersetzt nicht das Wissen und die Motivation der Menschen im Verbesserungsprozess
Integration der Werker (PresseBox) (Nürnberg, ) Vom 20. bis 21. Mai fand im Haus der Wirtschaft in Stuttgart die 15. Production Systems statt. Im Rahmen dieses Produktionskongresses war die COSMINO AG auch diesmal wieder mit einem Infostand vertreten. In einem waren sich die zahlreichen interessierten Standbesucher mit den COSMINO-Softwareberatern besonders einig: KVP funktioniert auch im Jahre 2014 nur mit Beteiligung der Mitarbeiter!

Das Herzstück der COSMINO Software ist ein sofort einsatzfähiges und vor allem aussagekräftiges Berichtswesen, das alle Mitarbeiter – vom Anlagenbediener im Shopfloor bis zur Managementebene – informiert und Reaktionen einfordert. Denn auf Eskalationen und Auffälliges wird genauso hingewiesen wie auf Verbesserungspotential und Maßnahmenerfolge.

Eine genaue Kenntnis der Prozessstabilität in der Fertigung ist das A und O einer funktionierenden Verbesserungsinitiative. Die Ideen und die Erfolge kommen aber nicht durch ausführliche Maschinendatenspeicherung, sondern durch Aktivität und Einbeziehung der Mitarbeiter in das Verbesserungsprogramm. Und hierfür hat COSMINO einen elektronischen Dialog vorgestellt, der den Werker mit allen wichtigen Informationen versorgt und eine schnelle Befundung von Prozessverlusten zulässt.

Die Cosmino Software erleichtert es dem Mitarbeiter Prozessstörungen und Produktfehler schnell und objektiv zu erfassen. Und das integrierte und einfache Maßnahmenmanagement regt dazu an, aus den automatisch erzeugten Berichten heraus Verbesserungsaktivitäten zu starten, wann immer sich eine Möglichkeit oder Notwendigkeit aufzeigt.

Genau zwei Aussagen waren am COSMINO-Stand immer wieder zu hören:
  1. Prozessstörungen lassen sich nicht automatisch nach Ursachen befunden
  2. Eine Auswertung muss Ziele und Maßnahmen einfordern
Die COSMINO AG hat so erreicht, dass die Softwarelösungen beim Kunden einen wichtigen Beitrag zur Prozess- und Produktverbesserung leisten – denn die Menschen in den Fertigungshallen arbeiten damit. Und das Wissen und die Motivation jedes einzelnen Werkers werden umso wichtiger, je stärker der Automatisierungsgrad in der Fertigung zunimmt.

Kontakt

COSMINO AG
Breitengraserstr. 8
D-90482 Nürnberg
Matthias Kohlbrand
Ansprechpartner für die Presse

Bilder

Social Media