BCT - Ein neuer starker Partner am RWTH Aachen Campus

Projekte im Bereich Enterprise-Content-Management avisiert
(v.l.n.r.): Prof. Volker Stich (Geschäftsführer FIR), Eva Bischoff (Geschäftsführerin BCT), Jos Bischoff (Geschäftsführer BCT). (PresseBox) (Aachen, ) Die BCT Gruppe hat sich im Enterprise-Integration-Center (EICe) des Clusters Logistik am RWTH Aachen Campus immatrikuliert. Durch die Immatrikulation baut BCT die Zusammenarbeit mit dem clusterleitenden Institut FIR an der RWTH Aachen aus. Die Vertragsunterzeichnung fand am 4. Juni auf den 21. Aachener ERP-Tagen statt.

BCT ist ein Software- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf das Thema Enterprise Information Management (EIM) spezialisiert hat. Das Unternehmen hilft anderen Firmen und Organisationen dabei, vorhandene Daten auffind- und strukturierbar zu machen, zu Informationen zu bündeln und so wertvolles Wissen zu generieren. Am Campus wird BCT gemeinsam mit dem FIR die Infrastruktur des EICe nutzen, um im Themenfeld Enterprise Content Management (ECM) zu forschen. Im Fokus stehen Projekte im Bereich Dokumenten- und Informationsaustausch. Das Unternehmen hat bereits Interesse bekundet, sich an dem geplanten Forschungsvorhaben "Rezept ECM" zu beteiligen. "Das FIR entwickelt in dem Forschungsvorhaben "Rezept ECM" eine Methodik, um das komplexe Themenfeld ECM besser zu strukturieren. Diese Methodik soll speziell Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus dabei unterstützen, ein individuelles ECM-Konzept zu entwickeln", erklärt der Geschäftsführer des FIR und Leiter des Clusters Logistik, Professor Volker Stich.

Neben dem Forschungsprojekt sind weitere Formen der Zusammenarbeit im Bereich Weiterbildung geplant. Hier wird BCT sich voraussichtlich im November aktiv an dem FIR-Praxistag "Dokumentenmanagementsysteme" in Form eines Praxisvortrags beteiligen und das Wissen des Unternehmens am Campus einbringen. "Mit den Unterschriften auf dem Kooperationsvertrag beginnt für uns eine neue Zeitrechnung", zeigt sich auch die BCT-Deutschland-Geschäftsführerin Eva Bischoff begeistert über die künftige Zusammenarbeit mit dem FIR. Gemeinsam verfolgen die Partner das Ziel, die komplexen Informationslandschaften in der Logistik zu gestalten und das Umsetzen von Innovationen in dieser Querschnittbranche zu beschleunigen.

Dabei ist für das international agierende Unternehmen neben der Infrastruktur des Clusters auch der Standort Aachen von besonderem Interesse. "Als international tätiges Unternehmen mit Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden und Belgien ist die EUREGIO für BCT von zentraler Bedeutung. Der Standort Aachen ist für uns vor allem deswegen sehr wichtig, weil er als Schnittstelle zwischen den unterschiedlichen Märkten und damit auch als Zugangspunkt zu verschiedensten Kunden und Partnern ideal ist," so Bischoff.

Weitere Informationen zum Cluster Logistik sind auf der Internetseite des FIR abrufbar: www.fir.rwth-aachen.de

Kontakt

FIR an der RWTH Aachen
Campus-Boulevard 55
D-52074 Aachen
Caroline Kronenwerth
Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen
PR-Referentin

Bilder

Social Media