Standortausbau bringt 38 neue Jobs für Ostbrandenburg

Geflügelspezialist Friki erweitert die Produktionsstätte in Storkow
(PresseBox) (Potsdam, ) Die Friki Storkow GmbH, Spezialist für Geflügelprodukte, erweitert ihren Standort im Landkreis Oder-Spree. Mit der Investition sind 38 neue Arbeitsplätze und ein Investitionsvolumen von über 9 Millionen Euro verbunden. "Diese erneute Investition soll die Einhaltung höherer Qualitätsstandards garantieren und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Betriebs in Storkow stärken", berichtet Bernhard Lammers, Geschäftsführer von Friki/Plukon Deutschland. Der Geflügelspezialist sieht den starken Bezug zur Region Brandenburg als Vorteil. "Obwohl wir unsere Handelspartner von Storkow aus national beliefern, spielen regionale Komponenten eine wichtige Rolle", erklärt der Geschäftsführer. "Die Geflügelhöfe, die uns die Hähnchen liefern, liegen überwiegend in unmittelbarer Nähe unseres Storkower Betriebes. Unser Futter ist gentechnikfrei und stammt größtenteils aus der Region", so Bernhard Lammers. "Dadurch fördern wir die heimische Futtererzeugung, sparen Energie und schonen die Umwelt."

"Die Ernährungswirtschaft ist in Brandenburg von großer wirtschaftsstruktureller Bedeutung: In unserem in weiten Teilen ländlich und agrarisch strukturierten Land sind Erzeugung und Verarbeitung sowie der Handel mit Produkten des Ernährungsgewerbes Garanten für Einkommen und Wertschöpfung. Sechs Millionen Konsumenten in der Hauptstadtregion und die Nähe zu den Märkten in Mittel- und Osteuropa bieten Landwirtschaft, Ernährungsindustrie und Handel zudem vielversprechende Wachstumsmöglichkeiten Der Standortausbau der Friki GmbH unterstreicht die Attraktivität der Region für die Branche", sagt Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers. "Ich freue mich über das gute Teamwork der Wirtschaftsförderer aus Land und Region, die gemeinsam diesen Erfolg ermöglicht haben", so der Minister weiter.

Der ILB-Vorstandsvorsitzende Tillmann Stenger führt aus: "Die Friki Storkow GmbH ist eines der Vorzeigeunternehmen des Landkreises Oder-Spree. Mit Zuschüssen in Höhe von knapp 2,8 Millionen Euro aus der Richtlinie "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW-G) hat die ILB eine Gesamtinvestition von über 9 Millionen Euro und die Schaffung von 38 neuen Arbeitsplätzen ermöglicht. Damit fördert die ILB bereits den zweiten Standortausbau der Friki GmbH in Storkow. Das ist ein starkes Signal für die Stärkung Ostbrandenburgs und zukunftssichere Arbeitsplätze in der Region."

ZAB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt unterstreicht: "Die Ernährungswirtschaft ist mit 3.700 Unternehmen und 58.900 Beschäftigten eine der stärksten Branchen in Brandenburg. Der Ausbau der Friki GmbH erweitert die Wertschöpfungskette in der Verarbeitung. Wir freuen uns, dass die Muttergesellschaft, der Marktführer Plukon aus den Niederlanden, weiter großes Vertrauen in den Standort setzt. Das ist ein schöner Erfolg für Ostbrandenburg. Storkow punktet mit seiner Lage an der europäischen West-Ost-Verkehrsachse. Die Niederlande zählen zu den stärksten Quellregionen für internationale Investitionen in Brandenburg."

Der Geschäftsführer der Ostbrandenburgischen Wirtschaftsfördergesellschaft (OWF) Peter Müller, betont: "Oder-Spree entwickelt sich positiv. Bereits im vergangenen Jahr hat die Wirtschaftsförderung des Landkreises gemeinsam mit der ILB und der ZAB 22 Investitions- und Innovationsprojekte im Landkreis erfolgreich umgesetzt. Und in diesem Jahr haben wir mit der Erweiterung von Friki wiederum Anlass zum Feiern. Das ist gut für die Oderregion."

Friki hat in Deutschland neben Storkow noch einen Standort in Döbeln (Sachsen). Insgesamt arbeiten in beiden Betrieben rund 400 Mitarbeiter, die täglich eine Vielzahl unterschiedlichster Geflügelprodukte herstellen. Als Teil der Plukon Food Group Deutschland zählt Friki zu den führenden Geflügelproduzenten in Deutschland. Die Muttergesellschaft, die niederländische Plukon Food Group, ist der größte Hähnchenproduzent in Europa und verfügt europaweit über 14 Niederlassungen in den Niederlanden, Deutschland und Belgien.

Kontakt

ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH
Steinstraße 104-106
D-14480 Potsdam
Alexander Gallrein
Marketing / Kommunikation
Leiter Marketing/Kommunikation/ Pressesprecher
Social Media