Die Gartenschauen in Öhringen - LAGA 2016 - und Heilbronn - BUGA 2019 - bieten enormes Potenzial für die Region Heilbronn-Franken

1. Juli, Fachforum Tourismus in Öhringen
(PresseBox) (Heilbronn, ) Mit der Landesgartenschau 2016 in Öhringen und der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn kommen kulturelle Großereignisse in die Austragungsorte mit wichtigen Impulsen für die jeweilige Stadtentwicklung. Sie sind darüber hinaus aber auch für die gesamte Region Heilbronn-Franken von wirtschaftlicher und touristischer Bedeutung und bieten die Chance, das touristische Angebot einem großen Besucherkreis national wie auch international sichtbar zu machen. Hierfür gilt es bestehende Angebote zu optimieren und regionale Netzwerke auszubauen.

Mit diesem Fachforum wollen die IHK Heilbronn-Franken, die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH und die Tourismusmarketingorganisationen der Region am 1. Juli im Schloss Öhringen erste Impulse geben, Potenziale und die notwendigen Schritte aufzeigen.

Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an Unternehmen aus Hotellerie und Gastgewerbe sowie aus der Reise- und Unterhaltungsbranche. Des Weiteren bietet das Fachforum auch Einzelhändlern und anderen Dienstleistern sowie Industrieunternehmen Gelegenheit, sich über die Großprojekte und die damit verbundenen Standortplanungen und Marketingstrategien zu informieren. Eine attraktive touristische Infrastruktur lockt schließlich nicht nur Gäste in die Region, sondern liefert in Zeiten akuten Fachkräftemangels auch die notwendigen "weichen" Standortfaktoren für eine erfolgreiche Personalakquise.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Christoph Oberländer
Berater Dienstleistung und Tourismus
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Isabel Unger
IHK Heilbronn-Franken
Anmeldung
Social Media