Bürgerbeteiligung, Transparenz und Netzwerkbildung

Tag der Wirtschaftsförderung 2014 am 26. Juni in Bad Wildbad
Forum König-Karls-Bad in Bad Wildbad / Bildquelle: Touristik Bad Wildbad GmbH (PresseBox) (Pforzheim, ) Bereits zum vierten Mal findet der "Tag der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald" statt. Bei diesem Netzwerk-Event stehen in diesem Jahr im Forum König-Karls-Bad in Bad Wildbad die Themen "Bürgerbeteiligungsmodelle und kommunale Infrastruktur" im Mittelpunkt. (Ober-)Bürgermeister, Landräte und kommunale Wirtschaftsförderer nutzen das traditionelle Treffen zum Gedankenaustausch in der Region Nordschwarzwald. WFG-Geschäftsführer Steffen Schoch möchte jede sich in der Region ergebende Plattform nutzen, um die Arbeit des WFG-Teams auf eine breite Basis zu stellen und insbesondere den Beitrag zum RegioWIN-Wettbewerb des Landes Baden-Württemberg möglichst gut in der Region zu verankern.

Dieses Jahr konnte für den Impulsvortrag Philipp König, B.A. Public Management vom Planungsbüro Reschl & Höschele GbR mit dem Thema "Bürgerbeteiligungsmodelle zur Förderung kommunaler und regionaler Entwicklungsprojekte" gewonnen werden. Ein Thema, das nicht zuletzt durch das Bahnprojekt Stuttgart 21 in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt ist und zukünftig auch bei regionalen Entwicklungsprozessen eine zunehmende Bedeutung bekommen wird. "Die Akzeptanz gegenüber kommunalen und regionalen Projekten ist entscheidend daran geknüpft, dass die Bürgerinnen und Bürger über die Projekte informiert werden und ihre Meinungen in den Prozess der Entscheidungsbildung der kommunalen und regionalen Gremien einbringen können", betont Herr König.

Bundesweit für Kommunen und Landkreise tätig ist Gründer und Mitgesellschafter Dipl.-Ing. Matthias Dreher von der Dreher + Stetter Ingenieurgesellschaft mbH in Empfingen. "Gerade vor dem Hintergrund der steigenden Energiepreise, der Verknappung des Trinkwassers und der immer höheren Anforderungen an die Wassergüte, werden die Herausforderungen für die meist kommunalen Wasserversorger immer größer", sensibilisiert Matthias Dreher für sein Thema. In seinem Vortrag "Innovative Lösungen in der Wasserwirtschaft" wird er anhand von Konzepten und bereits realisierten Maßnahmen darstellen, wie die Erhöhung der Energieeffizienz in der Wasserversorgung und bei der zentralen Enthärtung von Trinkwasser in die Praxis umgesetzt werden kann.

Um die Arbeit der WFG Nordschwarzwald in der Region möglichst breit zu verankern und

Anknüpfungspunkte zu Kooperationen zu schaffen, werden die WFG-Projektleiter über ihre aktuellen Projekte und Maßnahmen im Rahmen der Netzwerk- und Clusterarbeit, des Standortmarketings, der Fachkräftegewinnung, der Vermarktung von Gewerbeflächen und der Fördermittelberatung informieren. "Mir ist es ein sehr wichtiges Anliegen, die WFG-Projektleiter als direkte Ansprechpartner für die Kommunen und Unternehmen zu positionieren", unterstreicht der WFG-Geschäftsführer Steffen Schoch und verweist auf die hohe Kompetenz des WFG-Teams in den der WFG übertragenen Bereichen.

Die aktuell zentrale Herausforderung für die WFG und ihre Partner ist die Weiterentwicklung des regionalen Beitrags zum RegioWIN-Wettbewerb des Landes Baden-Württemberg. Dieser muss bis zum 30. September 2014 für die zweite Runde eingereicht werden. Will er unter den verbliebenen elf Regionen eine Chance auf Erfolg haben, so muss eine schlüssige regionale Entwicklungsstrategie erarbeitet werden. Diese muss unverwechselbar für die Region Nordschwarzwald stehen, ländliche und städtische Bedürfnisse gleichermaßen berücksichtigen, Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung integrieren und durch Projekte, die aus einer Stärken-Schwächen-Analyse abgeleitet wurden, stringent beschrieben werden.

Der "Tag der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald 2014" findet am Donnerstag, 26. Juni 2014 von 9:30 - 13:30 Uhr im Forum König-Karls-Bad in Bad Wildbad statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung an projekt@nordschwarzwald.de ist noch bis zum 23. Juni möglich.

Kontakt

Wirtschaftsförderung Zukunftsregion Nordschwarzwald GmbH
Westliche Karl-Friedrich-Straße 29-31
D-75172 Pforzheim
Steffen Schoch
Geschäftsführer
Nadine Kaiser
PR
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media