Intel Atom basierende COM Express Type 2-Module als Replacement

COM Express Type 2-Modulfamilie MSC CXC-BT (PresseBox) (Stutensee, ) MSC Technologies, ein Geschäftsbereich der Avnet Electronics Marketing EMEA, eine Geschäftsregion von Avnet Inc. (NYSE: AVT), hat ihre COM Express™ Type 2-Modulfamilie MSC CXC-BT vorgestellt, die auf aktuellen Intel® Atom™-Prozessoren E3800 (Codename "Bay Trail") basiert. Entsprechend dem Type 2.0 Pin-out der COM Express™-Spezifikation verfügen die Module über "ältere" Schnittstellen wie PATA und PCI und eignen sich damit als Replacement für Produkte mit Prozessoren und Chipsätzen, die von Intel abgekündigt wurden. Dies betrifft Module mit Intel® Core™ 2 Duo-Prozessoren und Intel® Atom™-Prozessoren N270 mit Intel® 945-Chipsatz sowie mit Intel® Atom™-Prozessoren der Z-Serie mit US15W-Chipsatz.

Die Modulfamilie MSC CXC-BT im Compact-Formfaktor 95 x 95 mm bietet eine breite Auswahl an Schnittstellen. Neben dem PCI-Bus (32 Bit) sind bis zu acht USB 2.0 Interfaces, LPC, vier PCI Express™ x1 Lanes Gen. 2.0 und Gbit Ethernet vorhanden. Alternativ stehen zwei SATA-Anschlüsse (bis 3 Gb/s) bzw. ein PATA und ein SATA Interface zur Verfügung. Zusätzlich ist ein Sockel für eine MicroSD-Karte vorgesehen. Über LCD (LVDS 24 Bit, dual-channel) und VGA lassen sich zwei unabhängige Displays anschließen. Die Module sind über zwei 204 Pin-Sockel mit bis zu 8 GB Dual-channel DDR3L SDRAM (DDR1333, low voltage) bestückbar.

Heute umfasst die COM Express™ Type 2-Plattform MSC CXC-BT sieben Varianten. Neben einem Modul mit Quad-core Intel® Atom™-Prozessor E3845 (1,91 GHz, 10 W TDP) sind Baugruppen mit den Dual-core CPUs Intel® Atom™ E3827 (1,75 GHz, 8 W TDP), E3826 (1,46 GHz, 7 W TDP) und E3825 (1,33 GHz, 6 W TDP) erhältlich. Für weniger anspruchsvolle Anwendungen ist ein Modul mit Single-core Intel® Atom™ E3815 (1,46 GHz, 5 W TDP) lieferbar. Module mit diesen Prozessoren können auf Anfrage auch für einen erweiterten Temperaturbereich angeboten werden. Darüber hinaus sind leistungsstarke Computer-On-Module mit den Intel® Celeron™-Prozessoren N2930 (1,83/2,16 GHz, 7,5 W TDP) und J1900 (2,00/2,42 GHz, 10 W TDP) mit vier CPU-Kernen im MSC-Portfolio. Die Celeron-Prozessoren können im Turbo-Mode kurzzeitig mit erhöhter Taktrate betrieben werden. Alle Prozessoren unterstützen Intel® 64, die Intel® Virtualization-Technologie und Intel® AES-NI.

Der zu den Intel® Atom™-Prozessoren gehörende Chipsatz und die Intel® HD Graphics Gen 7 sind in der CPU (SOC) integriert. Die Hardware-Beschleunigung bei der HD-Video-Decodierung umfasst den Support für H.264, MPEG2, MVC, VC-1, WMV 9 und VP8 Formate. DirectX® 1.1, OpenGL 3.2 und OpenCL™ 1.1 werden unterstützt.

MSC Technologies stellt für die MSC CXC-BT-Plattform neben Carrier Boards auch Speichermodule und passende Kühllösungen bereit.

Kontakt

MSC Technologies GmbH
Industriestraße 16
D-76297 Stutensee
Rosemarie Krause
Wolfgang Eisenbarth
Marketingleiter

Bilder

Social Media