Google's Project Tango: Das deutsche Unternehmen pmd ist 3D Partner

Das Project Tango verfolgt das Ziel, mobilen Endgeräten die Fähigkeit zu geben, ihre Umgebung zu erfassen und zu verstehen
(PresseBox) (Siegen/Deutschland, ) Google's ATAP (Advanced Technology and Projects) Gruppe hat gemeldet, dass die pmdtechnologies gmbh (pmd) einer der Technologie-Partner im Project Tango ist, einem revolutionären Ansatz, um mobilen Endgeräten die Fähigkeit zu geben, ihre Umgebung zu erfassen und zu verstehen und eine Vielzahl von neuen und innovativen Applikationen auf Basis dieser Fähigkeiten zu realisieren.

"Project Tango verfolgt das Ziel, mobilen Endgeräten durch eine fortschrittliche Fusion von Sensor- und Computertechnologie ein Verständnis von Raum und Bewegung zu geben wie wir Menschen es haben und so ein völlig neues Anwendererlebnis zu schaffen - z.B. für die Navigation in geschlossenen Räumen oder unglaublich realistische Spielerlebnisse", sagt Johnny Chung Lee, Technischer Leiter der ATAP-Gruppe. "Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Partnern wie pmd, in der wir die Hard- und Softwaretechnologie für 3D-Erfassung und Bewegungserkennung auf ein neues technisches Level bringen."

Die 3D-Bildsensorchips, die in diesem Projekt eingesetzt werden, wurden von pmd in Zusammenarbeit mit Infineon Technologies AG entwickelt. Diese Chips enthalten pmd's ToF (Time-of-Flight) Pixel-Matrix und die patentierte Hintergrundlichtunterdrückung, ein technologisches Feature, welches den Einsatz auch unter für optische Systeme schwierigen Bedingungen, z.B. im Sonnenlicht, ermöglicht. 3D-Kameramodule, die auf dieser sogenannten IRS 10x0C-Chipfamilie basieren, können einen bislang nicht möglichen Grad der Miniaturisierung erreichen und trotzdem exzellente Leistung bzgl. der 3D Tiefenmessung bieten. Dieses hohe Maß an Integration reduziert Kosten, Leistungsaufnahme und die Größe des gesamten Kameramoduls. Bislang war es aus genau diesen Gründen nicht möglich eine 3D-Erfassung für mobile Endgeräte zu nutzen, jetzt ist es realisierbar. Weitere technische Informationen zu den 3D Chips stehen unter www.infineon.com/3d-imaging zur Verfügung.

"Wir bei pmd glauben daran, dass die Zukunft der 3D-Applikationen in mobilen Anwendungen zu finden ist. Da 3D-Sensoren jetzt zunehmend in Telefonen und Tablets eingesetzt, können Millionen von Menschen die Welt um sie herum in ihren echten Dimensionen aufnehmen, teilen und mit ihr interagieren. Deswegen sind wir von der Ankündigung der 3D-Partner im Projekt Tango zu sein so fasziniert ", sagt Jochen Penne, Director Business Development bei pmd. "Wir sind insbesondere auch deswegen begeistert, weil wir ein sehr kleines 3D-Kameramodul entwickelt haben, das für mobile Anforderungen geeignet ist und wir können sehr vielversprechende Ergebnisse vorweisen."

Kontakt

pmdtechnologies ag
Am Eichenhang 50
D-57076 Siegen
Sabrina Buxbaum
pmdtechnologies gmbh
Marketing Responible
Social Media