Pentaho rüstet Unternehmen für die einfache Skalierung von Big-Data-Prozessen – ungeachtet ihrer IT-Ressourcen

Pentaho 5.1 liefert Analysen direkt und ohne Programmieraufwand in MongoDB, vereinfacht die Datenvorbereitung für Data Scientisten und bietet vollständige Unterstützung für YARN
(PresseBox) (New York - MongoDB World, ) Pentaho Corporation, das führende Unternehmen in den Bereichen Datenanalyse und -integration, gab heute die allgemeine Einführung der Version 5.1 seiner Business Analytics- und Data Integration-Plattform bekannt, die Unternehmen erweiterte Funktionen zum Skalieren ihrer Big-Data-Prozesse zur Verfügung stellt. Auf der Grundlage unternehmensspezifischer Big-Data-Blaupausen bietet die Pentaho-Plattform 5.1 großen wie kleinen Unternehmen die Möglichkeit, die Vorteile von Big Data voll auszuschöpfen, ohne einen langen, komplizierten Prozess durchlaufen zu müssen, der sich häufig als Hürde beim Einstieg in Big Data erweist.

Dank Big-Data-Technologien ist das Speichern großer Datenvolumen einfach und kosteneffizient geworden. Häufig schenken Unternehmen jedoch bei ihren anfänglichen Entscheidungen dem eigentlichen Ziel - d.h. dem Durchführen von Analysen - nicht genug Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund benötigen sie dann zu einem späteren Zeitpunkt am "Datenfließband" spezielle IT-Kenntnisse, was wiederum zu höheren Kosten und Verzögerungen bei der Bereitstellung von Daten an Data Scientisten und Entscheidungsträger führt. Pentaho 5.1 hilft, diese Kluft bei der Transformation von Daten in Analysen zu überbrücken. Es stellt Analysen direkt und ohne Programmieraufwand für MongoDB bereit, beschleunigt und vereinfacht den Datenvorbereitungsprozess für Data Scientisten und bietet vollständige Unterstützung für YARN.

MongoDB-Analysen ohne Programmieraufwand

In dieser Version können MongoDB-Datensammlungen direkt "an der Quelle", d. h. ohne manuelle Programmierung und Vorbereitung in einem Bereitstellungsbereich, analysiert werden. Somit erhalten moderne, Big-Data-gestützte Unternehmen mehr Möglichkeiten, unter geringerem Einsatz von Fachkräften zuverlässige Erkenntnisse zu gewinnen.

"Traditionelle RDBMS-Analysen können sehr kompliziert sein und, ehrlich gesagt, hässliche Formen annehmen, wenn man mit halb- oder unstrukturierten Daten arbeitet", meinte Chris Palm, leitender Softwarearchitekt bei MultiPlan. "Die Pentaho-Plattform 5.1 kommt einem bislang unerfüllten Marktbedürfnis nach und ermöglicht Anwendern die Analyse von Daten in MongoDB. Wir haben bei neuen Analysen akkuratere Ergebnisse beobachtet und sind nicht länger dadurch eingeschränkt, dass wir nur einen Teil unserer Daten abrufen können. Wir können nun mit einem vollständigen Datensatz arbeiten und unser Aufzeichnungssystem verwalten und so umfassendere Erkenntnisse gewinnen."

Teilnehmer der MongoDB World werden als Erste die Pentaho-Plattform 5.1 zu sehen bekommen, wenn Bo Borland, VP Field Technical Sales, am Dienstag, den 24. Juni um 16 Uhr einen Überblick über die neuen Analysefunktionen von MongoDB präsentiert. Bei der Demovorführung werden Twitter-Feeds in Echtzeit mit NASDAQ-Aktienkursen in einer MongoDB-Ansicht vereint, um einen Einblick in die Auswirkungen von Twitter-Meinungen auf Aktienbewertungen zu gewinnen.

Einbinden von R und Weka in die Geschäftsabläufe von Datenspezialisten

Pentaho 5.1 trägt mit seinem Data Science Pack, das Anfang dieses Monats angekündigt wurde, zum Abbau weiterer Hürden für umfassende Analysen bei. Mit diesem Pack sind Datenanalysten und Datenspezialisten mit allem ausgerüstet, was sie benötigen, um eine "360-Grad-Ansicht von Kunden" zu erstellen, die verschiedene Datenquellen, wie Daten aus sozialen Netzen und MongoDB, kombiniert und fortschrittliche Analysen wie Abwanderungsprognosen und Einschätzung der Verbraucherstimmung ermöglicht. Da durch das Pack die Zeit zur Datenvorbereitung für Analysen drastisch reduziert wird, können sich Datenspezialisten stattdessen auf hochwertige, weiterführende und vorausschauende Analysen konzentrieren.

Vollständige YARN-Unterstützung

Die von Pentaho Labs Anfang dieses Jahres angekündigte Integration von YARN steht jetzt in Pentaho 5.1 für Unternehmen zur Verfügung. Pentaho-Entwickler, die mit Pentaho Data Integration vertraut sind, können die volle Rechenleistung von Hadoop mühelos ausschöpfen, ohne komplexen MapReduce-Code schreiben zu müssen. Mit YARN lassen sich bei Pentaho Data Integration-Prozessen Hadoop-Ressourcen auf flexible Weise einsetzen - d. h. durch Erweiterung oder Komprimierung je nach den sich ändernden Datenvolumen und Verarbeitungsanforderungen. Die erweiterten Ressourcenmanagement-Funktionen von YARN unterstützen Szenarien mit kombinierten Arbeitslasten, bei denen kontinuierliche Datentransformation und Datenanalyse erforderlich sind.

Christopher Dziekan, Executive Vice President und Chief Product Officer bei Pentaho, erklärte dazu: "Die neuen Funktionen in Pentaho 5.1 stehen im Einklang mit unserer Strategie, die schwierigsten Aspekte von Big-Data-Analysen schneller, einfacher und für alle zugänglicher zu gestalten. Mit der Einführung von 5.1 unterstützt Pentaho weiterhin maßgerechte Big-Data-Analysen. Wir gehen somit nicht nur auf die Anforderungen von Big-Data-gestützten Unternehmen ein, sondern bieten großen wie kleinen Unternehmen einheitlichere Ausgangsbedingungen, sodass aufstrebende Unternehmen, die nicht über große, spezialisierte Entwicklungsteams verfügen, ebenfalls die Big-Data-Bühne betreten können."

Verfügbarkeit und Spezifikationen

Über Pentaho

Pentaho ist Anbieter von richtungsweisenden Business Analytics Lösungen mit Funktionen für Datenzugriff, -integration, -analyse, -visualisierung und Data Mining. Ein kostenloser Download zur Evaluierung von Pentaho Business Analytics steht unter www.pentaho.de/testdrive/ zur Verfügung.

Kontakt

Round Earth Consulting
71-75 Shelton Street
-WC2H9JQ London
Social Media