Oracle schließt Vereinbarung zur Übernahme von MICROS ab

Oracle erhält Zugang zu neuen Märkten durch Akquise innovativer Technologien für die Hotellerie, Gastronomie und den Einzelhandel
(PresseBox) (Columbia/MD, USA, ) MICROS Systems, Inc. (NASDAQ:MCRS), Anbieter von IT-Lösungen für Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel, gibt die Vereinbarung zur Übernahme durch Oracle bekannt. Die Vereinbarung sieht eine Barauszahlung an MICROS-Anteilseigner in Höhe von USD 68,00 pro Stammaktie vor. Dies entspricht einer Bewertung des Aktienkapitals von ca. USD 5,3 Mrd. bzw. USD 4,6 Mrd. netto.

Technologien wie die Cloud, mobile Kommunikation, soziale Netzwerke, "Big Data" und das "Internet der Dinge" prägen jeden Wirtschaftszweig und fordern Unternehmen, sich den Herausforderungen der heutigen Wirtschaft durch moderne Strukturen und Konzepte erfolgreich zu stellen. Durch die Übernahme von MICROS ergänzt Oracle sein Anwendungs-, Technologie- und Cloud-Portfolio um branchenspezifische Anwendungen und sichert sich somit den Zugang zu neuen Märkten. Gemeinsam werden Oracle und MICROS Hotels, Gastronomen und Einzelhändler dabei unterstützen, Innovationen voran zu treiben, ihre Geschäftsstrukturen zu transformieren und zu optimieren und Endkunden mithilfe umfassender, offener und integrierter Lösungen einen exzellenten Service zu bieten.

Der Vorstand von MICROS stimmte der Transaktion einstimmig zu, die voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2014 zum Abschluss kommen wird - vorausgesetzt, die Anteilseigner von MICROS reichen die erforderlichen umlaufenden Aktien und Mitarbeiteroptionen ein, die nötigen Genehmigungen werden erteilt und alle anderen üblichen Bedingungen sind bis zu diesem Zeitpunkt erfüllt.

"Seit seiner Gründung 1977 hat es sich MICROS zur Aufgabe gemacht, weltbekannte Unternehmen in unseren Zielmärkten zu unterstützen - dies umfasst mittlerweile mehr als 330.000 Installationen in 180 Ländern", so Peter Altabef, Präsident und CEO von MICROS. "Gemeinsam mit Oracle werden wir unseren Kunden Lösungen anbieten, mit denen sie sich innovativ auf dem Markt behaupten können. Hierbei spielen Oracles Technologien, Cloud-Lösungen und seine Größe eine tragende Rolle. Wir freuen uns auf die vielfältigen Vorteile, die sich aus dieser Partnerschaft für unsere Kunden und Mitarbeiter ergeben."

"Oracle unterstützt Kunden aller Branchen dabei, die immensen Vorzüge der Cloud, mobiler Kommunikation, sozialer Netzwerke, "Big Data" sowie des "Internet der Dinge" für sich nutzbar zu machen", betonte Oracle Präsident Mark Hurd. "Durch den Kauf von MICROS können wir diese Leistungsvielfalt künftig auch der Hotellerie, Gastronomie und dem Einzelhandel anbieten."

"Es ist unsere Absicht, alle Kunden-Investitionen in MICROS-Lösungen zu schützen und weiter auszubauen. Wir werden MICROS innerhalb von Oracle als eigenständigen Geschäftsbereich führen, damit sich sein Management und die Belegschaft im Sinne der Kunden ganz dem Kerngeschäft widmen können", ergänzte Bob Weiler, Executive Vice President, Oracle Global Business Units. "Unsere Bereiche, in denen über 18.000 Oracle-Mitarbeiter beschäftigt sind, zeichnen sich durch ein hohes Maß an Branchenexpertise aus, die durch dedizierte Investitionen und ein jährliches F&E-Budget von mehr als USD 500 Millionen gefördert wird. Dieses Geschäftsmodell hat sich in diversen Branchen bewährt und wir freuen uns darauf, die Kunden von MICROS an diesen Vorzügen teilhaben zu lassen."

"Wir erwarten uns von der Transaktion sofortige positive Effekte auf die Ertragssituation von Oracle auf Non‐GAAP-Basis in fortlaufend wachsendem Umfang", erklärte Oracle Präsident und CFO Safra Catz.

Weitere Informationen zu dieser Bekanntmachung erhalten Sie unter www.micros-retail.de/oracle.

Hinweis zu weiterführenden Informationen

Dieses Dokument stellt weder ein Kaufangebot noch eine Aufforderung zum Verkauf von Wertpapieren dar. Das Kaufangebot zum Erwerb der umlaufenden Stammaktien von MICROS ("Angebot"), auf das dieses Dokument Bezug nimmt, wurde noch nicht unterbreitet. Zum Zeitpunkt der Angebotsunterbreitung wird die Oracle Corporation ("Oracle"), OC Acquisition LLC and Rocket Acquisition Corporation, eine mittelbare hundertprozentige Tochtergesellschaft von Oracle (die "Merger-Tochtergesellschaft"), bei der U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC") eine Angebotsunterlage zum Erwerb von Aktien (Tender Offer Statement) nach Schedule TO einreichen; gleichzeitig reicht MICROS bei der SEC eine begründete Stellungnahme (Solicitation/Recommendation Statement) nach Schedule 14D-9 ein. Die Angebotsunterlage zum Erwerb von Aktien (einschließlich eines Kaufangebots, Übermittlungsschreibens sowie weiterer Angebotsdokumente) und die begründete Stellungnahme enthalten wichtige Informationen zum Angebot und können fortlaufenden Änderungen unterliegen. Die Dokumente sind daher sorgfältig zu prüfen, bevor eine Entscheidung bezüglich des Angebots getroffen wird. Diese Dokumente sowie alle weiteren von MICROS, Oracle, OC Acquisition LLC oder der Merger-Tochtergesellschaft bei der SEC eingereichten Dokumente sind auf der Website der SEC unter www.sec.gov kostenlos einsehbar und können gebührenfrei per Anfrage an investors@micros.com bezogen werden.

Hinweis betreffend zukunftsgerichteter

Aussagen Dieses Dokument beinhaltet zukunftsgerichtete Aussagen. Diese unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowohl bezüglich der Fähigkeit der beteiligten Parteien, die Transaktion abzuschließen als auch hinsichtlich des Zeitpunkts des Abschlusses. Die Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des Managements. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den hier wiedergegebenen Aussagen abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem: der Zeitpunkt, zu dem die geplante Transaktion abgeschlossen wird; das Ergebnis der behördlichen Prüfungen zur geplanten Transaktion; die Fähigkeit der Parteien, die Transaktion durchzuführen; die Fähigkeit der Parteien, die Bedingungen für den Vertragsabschluss zu erfüllen; sowie andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den SEC-Berichten beschrieben werden, darunter unser aktueller Jahresbericht in Formular 10-K und der aktuelle Quartalsbericht in Formular 10-Q. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass es weder unsere Absicht noch unsere Pflicht ist, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder in Folge von Ereignissen oder Umständen, die nach dem heutigen Tage eintreten, noch in Reaktion auf unvorhergesehene Entwicklungen.

Kontakt

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG
Riesstraße 25
D-80992 München
Daniela Bosch
db marketingbüro
db marketingbüro für PR und Kommunikation
Social Media