Bericht zur Hauptversammlung der USU Software AG

USU Hauptversammlung 2014 (PresseBox) (Möglingen, ) Auch in 2013 hat die USU Software AG ihren Wachstumspfad konsequent fortgesetzt. Umfangreiche Zukunftsinvestitionen in den weiteren Ausbau der Belegschaft sowie in neue Technologien und Produkte prägten das vergangene Geschäftsjahr. Nach der Begrüßung und Eröffnung der heutigen ordentlichen Hauptversammlung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Udo Strehl betonte der Vorstandssprecher Bernhard Oberschmidt in seiner Rede, dass der Konzern in wichtigen Wachstumsmärkten sehr gut positioniert sei. Die Gesellschaft verknüpfe die Trendthemen Wissen und Service zu einem attraktiven Produkt- und Lösungsangebot für Knowledge Business. Davon profitiere eine Vielzahl auch international tätiger Kunden, z.B. die Voith GmbH, Bosch Siemens Hausgeräte GmbH oder die Deutsche Telekom AG. Ein wichtiger Erfolgsfaktor sei das stark steigende Auslandsgeschäft, zu dem insbesondere die US-Tochtergesellschaft Aspera Technologies beitrage. Die Erweiterung der Marktpräsenz sowie die Möglichkeit, die vorhandenen umfangreichen liquiden Mittel auch für weitere Unternehmens­zukäufe einzusetzen, seien weitere Wachstumstreiber für 2014 und darüber hinaus, so Oberschmidt.

Der Vorstandssprecher kündigte ferner die Fortsetzung der aktionärs­freundlichen Dividendenpolitik an. Die anwesenden Anteilseigner stimmten dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, für 2013 eine Dividende von 0,25 Euro pro Aktie auszuschütten. Des Weiteren erfolgte die Zustimmung zu gesetzlich notwendigen Änderungsvereinbarungen bezüglich der Ergebnisabführungs­verträge zwischen der USU Software AG und den drei Tochtergesell­schaften Omega Software GmbH, LeuTek GmbH und Aspera GmbH. Die Aktionäre beschlossen außerdem eine rechtlich notwendige Satzungsänderung. Auch die anderen Tagesordnungspunkte der Gesellschaft wie die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat wurden mit großer Mehrheit verabschiedet. Zum Abschlussprüfer für 2014 wählten die Aktionäre die Prof. Dr. Binder, Dr. Dr. Hillebrecht & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesell­schaft, Steuerberatungsgesellschaft aus Stuttgart.

Im Geschäftsjahr 2013 konnte die USU-Gruppe ihre Umsatzerlöse um 8,8 Prozent auf über 55,7 Millionen Euro steigern. Dabei legte das Geschäft mit Software­lizenzen überproportional um mehr als 18 Prozent zu. Das um akquisitionsbedingte Sondereffekte bereinigte Ergebnis (Bereinigtes EBIT) auf Konzernebene betrug EUR 5 Mio. Bei der Vorstellung des Zahlenwerks hob der Vorstandssprecher auch die Solidität der Bilanz hervor. So konnte die Konzern-Liquidität auf EUR 14,2 Mio. ausgebaut werden. Die Eigenkapitalquote betrug 78,4 Prozent zum Ende des Geschäftsjahres. Dies ermögliche weitere Investitionen und die Option für Akquisitionen - auch nach der Dividendenausschüttung für 2013 und der Kaufpreiszahlung für die Mehrheitsbeteiligung an der BIG Social Media GmbH.

Für 2014 erwartet der Vorstand eine Fortsetzung des positiven Trends, d.h. ein über dem Gesamtmarkt liegendes Umsatzwachstum auf EUR 63 - 65 Mio. und einen Ausbau des Bereinigten EBIT auf EUR 8 - 8,5 Mio. Innerhalb der kommenden 4 Jahre soll zudem die 100-Millionen-Umsatzmarke überschritten werden.

Kontakt

USU Software AG
Spitalhof
D-71696 Möglingen
Dr. Thomas Gerick
USU Software AG
Leiter
Falk Sorge
USU Software AG
Investor Relations
Nadine Mörz
phronesis PR GmbH

Bilder

Social Media