Mit Sozialkompetenz zum Erfolg - via Fernstudium weiterqualifizieren

Informationsveranstaltung zum Fernstudium Sozialkompetenz an der FH Kaiserslautern, Standort Zweibrücken
(PresseBox) (Koblenz/Zweibrücken, ) Wer seine Soft Skills jetzt berufsbegleitend ausbauen möchte, kann sich am Mittwoch, 09. Juli an der FH Kaiserslautern am Standort Zweibrücken ausführlich informieren. Prof. Dr. Albert Herbig stellt die Studieninhalte, den Ablauf und die Organisation des Fernstudiums vor und steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten sind um 18:00 Uhr in der Amerikastraße 1, Gebäude A, Raum 215.2 in 66482 Zweibrücken herzlich willkommen.

Soziale Kompetenz oder Soft Skills sind neben fachlichen Kompetenzen im Berufsleben unabdingbar, denn sowohl die Arbeit im Team als auch der Umgang mit Geschäftspartnern müssen professionell gestaltet werden. Wissen wie Kommunikation funktioniert, Mitarbeiter motivieren oder der Umgang mit Konflikten sind Soft Skills, die sich trainieren und erfolgreich in die Praxis umsetzen lassen. Das Weiterbildungsfernstudium Sozialkompetenz vermittelt die gefragten Schlüsselqualifikationen rund um Kommunikation und Interaktion. Rhetorik und Interkulturelle Kompetenz, Projektmanagement, Konfliktbewältigung, Selbstsicherheit und Selbstwahrnehmung sind nur einige Beispiele des umfassenden Studienkonzepts. Die Besonderheit des Weiterbildungsangebots auf akademischem Niveau liegt darin, dass das gesamte Spektrum Sozialer Kompetenzen abgebildet wird. Die Absolventen schließen das Studium nach zwei Semestern mit einem qualifizierten Hochschulzertifikat ab.

Das Fernstudium Sozialkompetenz ist nach dem Ansatz des Blended Learning, einer abwechslungsreichen Mischung aus Selbststudium anhand von Studienbriefen, Präsenzphasen und E-Learning aufgebaut. Dabei stehen den Studierenden während der Selbststudienphase sowohl Lehrbriefe als auch virtuelle Lernkomponente auf einer Lernplattform zur Verfügung. Hier finden sie neben Ton-, Bild- und Textmaterial zu vielen Themenbereichen auch Newsgroups und Chats. Darüber hinaus sind sie über die Lernplattform jederzeit mit anderen Studierenden und Lehrenden vernetzt. Kernelement des Ausbildungsprogramms sind jedoch die Präsenzveranstaltungen, in denen die Studierenden Verhaltensweisen erproben, einüben und reflektieren können.

Das Fernstudium, das an der Hochschule Fulda konzipiert wurde, wird in Kooperation mit der mit Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) in Koblenz durchgeführt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.zfh.de

Kontakt

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Konrad-Zuse-Straße 1
D-56075 Koblenz
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media