Ab in die Zukunft: Hofe Regalsysteme ist Partner im Krankenhaus von morgen

Antibakterielle Regale jetzt auch im „Hospital Engineering Labor“ des Fraunhofer Instituts
Diese Regale mit ihrer antibakteriellen Beschichtung sind jetzt im Projekt (PresseBox) (Lüdenscheid, ) Damit hat das Unternehmen Julius vom Hofe aus Lüdenscheid bestimmt nicht mit gerechnet: Bei Markteinführung der antibakteriellen Regale auf der MEDICA 2013 Teil des "Hospital-Engineering-Projektes" im Fraunhofer-inHaus-Zentrum zu werden.

"Gleich am ersten Tag auf der MEDICA wurden wir von Herrn Dr. Wolfgang Deiters (Fraunhofer-Institut Dortmund) angesprochen, ob wir nicht Interesse haben, Kooperationspartner des 'Hospital-Engineering-Projektes' zu werden", berichtet Frau Christiane Sieper-Meyer, Geschäftsführerin des mittelständischen Unternehmens. "Völlig überrascht haben wir spontan zugesagt und uns auch gleichzeitig sehr geehrt ge-fühlt. Das zeigt, dass wir mit unseren neuentwickelten, antibakteriellen Regalen auf dem richtigen und zu-kunftsweisenden Weg sind", erklärt sie weiter.

Seit dieser Woche ist alles unter Dach und Fach: Die antibakteriellen Regale sind nun Ausstellungsobjekt im Bereich Stationslager und OP-Vorraum des 'Hospital-Engineering-Projekts'.

Das Fraunhofer-inHaus-Zentrum in Duisburg hat nämlich ein einzigartiges Projekt verwirklicht: "Hospital Engineering" zeigt auf 350 qm ein Modellkrankenhaus mit allen wichtigen Abteilungen wie Empfangsbe-reich, Operationssaal, Patientenzimmern, Rehabereich und Lager- und Funktionsräumen. Hier werden neue Produkte, Abläufe und Verfahren für ein optimiertes Krankenhaus von morgen erforscht mit Blick auf die Patientensicherheit und den Kostenaufwand. Außerdem finden dort regelmäßige Führungen und Aus-stellungen für Fachpublikum statt.

Zum Hintergrund: Nosokomiale Infektionen (Infektionen, die man sich während eines Krankenhausauf-enthaltes zuzieht, zum Beispiel MRSA) zählen zu den häufigsten Komplikationen eines Krankenhausauf-enthalts. Die sensible Lagerung von Krankenhausbedarf bedarf einer speziellen Lösung, die das Ziel hat, die unkontrollierte, explosionsartige Vermehrung der Keime zu stoppen.

Hierzu ist Hofe Regalsysteme mit den antibakteriellen Regalen, eine Lösung gegen die Verbreitung von MRSA- und E-Coli Bakterien, gelungen. Die besondere Beschichtung der Regale basiert auf einer Stö-rung des Stoffwechsels von Bakterien. Die Zellteilung der Mikroorganismen wird verhindert und die Zell-membran destabilisiert. Dies führt dazu, dass die unkontrollierte, explosionsartige Vermehrung der Bakte-rien stark gehemmt wird. Die Keimreduktionsrate liegt bei 99,99% Die gute antibakterielle Wirkung ist nach ISO 22196 gegen den Bakterienstamm Staphylococcus aureus, Pseudomonas aerginusa und gegen E-Coli Bakterien durch das unabhängige Institut Quality Labs bestätigt und zertifiziert.

Kontakt

Julius vom Hofe GmbH & Co KG
Bromberger Straße 4
D-58511 Lüdenscheid
Stefanie Uhr
Marketing / PR
Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media