hyperMILL® mit neuen Bearbeitungsstrategien für die Luftfahrtindustrie

OPEN MIND auf der Farnborough International Airshow 2014
Automatisierte Turbinenschaufel-Bearbeitung mit hyperMILL® 2014 / Foto: OPEN MIND (PresseBox) (Weßling, ) Die OPEN MIND Technologies AG, einer der führenden Entwickler von CAM/CAD Software und Postprozessoren, stellt auf der Farnborough International Airshow aus. Am Stand B3 in Halle 1 der Luftfahrtmesse präsentiert OPEN MIND vom 14. bis 20. Juli 2014 die Version 2014.1 der CAM-Lösung hyperMILL®.

Die besonderen Anforderungen der Luftfahrtindustrie gehen auch in die Weiterentwicklung der Bearbeitungsstrategien und Werkzeugunterstützungen der CAM-Suite hyperMILL® ein. So bezieht sich eine wichtige Verbesserung der Version 2014.1 auf die Nutzung von Tonnenfräsern in verschiedenen Ausführungen. Diese schlanken Werkzeuge mit großem angeschliffenen Radius erlauben eine 5Achs-Wälzbearbeitung mit großen Bahnabständen. Dadurch sind Reduzierungen der Bearbeitungszeit sowie optimale Oberflächengüten zu erreichen. Dies sind wichtige Faktoren für eine wirtschaftliche Fertigung, die ganz besonders in der Aerospace-Industrie zählen. Für die Weiterentwicklung der Technik arbeitete OPEN MIND mit namhaften Anwendern aus der Luftfahrtbranche zusammen.

Effizienter Materialabtrag

Die Notwendigkeit, hochveredelte Werkstoffe schnell und zugleich werkzeugschonend zu zerspanen, macht die High Performance Cutting Strategie hyperMAXX® besonders interessant für die Luftfahrtindustrie. So ist das Modul jetzt auch für die neuen Funktionen bei der 5Achs-Nachbearbeitung nutzbar. Verschiedene Arten von Werkzeugtypen, wie etwa Tonnen- und Scheibenfräser, können beim Umrechnen von 3Achs- auf 5Achs-Werkzeugbahnen verwendet werden. Zudem stehen dem Anwender mehr Optionen bei der Projektion von Referenzwerkzeugwegen zur Verfügung.

Abheben mit hyperMILL®

Ein besonderes Highlight für Programmierer aus der Luftfahrtindustrie sind Funktionen zur automatisierten Bearbeitung von Turbinenschaufeln. Hierzu wurde die Schnittstelle des "Single Blade"-Pakets verbessert und vereinfacht. Jetzt ist die volle Featureunterstützung auch bei den Turbinenschaufelzyklen zu nutzen. Dadurch ergeben sich viele neue Möglichkeiten zur Automatisierung der CAM-Programmierung. Da alle Geometriedaten in einem Feature zentral verwaltet werden, stehen diese ohne weitere Auswahl immer zur Verfügung. Ein anderes Beispiel für ein effizientes Programmieren ist im Zyklus "Plattformbearbeitung" zu finden: Durch ein einfaches Umschalten in der Bedienoberfläche lassen sich die Kopf- oder Deckflächen gezielt bearbeiten.

Erfahrung der Kollegen an der Maschine

OPEN MIND stellt mit dem hyperMILL® ShopViewer eine neue Visualisierungslösung für den Maschinenbediener vor. Der ShopViewer erlaubt es ihm, Fertigungsabläufe am Monitor zu überprüfen und zu simulieren. Das Anzeigen, Analysieren und Dokumentieren von aufbereiteten CAD-/CAM-Daten in der Werkstatt verbessert die Nachvollziehbarkeit des Fertigungsablaufs durch die Werkzeugbahn-, die Abtrags- sowie die interne Maschinensimulation. Dies ermöglicht wertvolles Feedback: Mögliche Fehler werden durch virtuelle Ablaufuntersuchungen vom erfahrenen Maschinenbediener noch rechtzeitig erkannt.

Kontakt

OPEN MIND Technologies AG
Argelsrieder Feld 5
D-82234 Weßling
Brigitte Basilio

Bilder

Social Media