Schlagen Sie der EEG-Novelle ein Schnippchen!

Clusterforum "Energieeffizienz in der Produktion" am 29. Juli
Logo Mechatronik (PresseBox) (Augsburg, ) Die Betriebskosten einer Fabrik sind heute mitentscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit eines Standorts - und gerade die Energiekosten sind vor dem Hintergrund langfristig steigender Bezugskosten zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor geworden (Stichwort: Novelle des EEG).

Vielen Unternehmern ist schon beim Blick auf die monatliche Kostenaufstellung klar, dass beim Thema Energieeffizienz erheblicher Handlungsbedarf besteht. Häufig aber fehlt das konkrete Wissen ebenso, wie die praxisbewährten Methoden, um dem nicht wertschöpfenden Energiehunger der Gebäude, deren technischer Infrastruktur sowie der Maschinen und Anlagen Einhalt zu gebieten.

Meist beginnt es schon mit einer unklaren Datenlage - der Energieverbrauch ist hoch, doch wo genau wird wann welche Energie verbraucht? Dabei lassen sich mit geringen Investitionen die Energiekosten drastisch senken - was nicht selten zu Amortisationszeiträumen von sechs Monaten und weniger führt.

Um dieses Potenzial zu heben, veranstaltet der Cluster Mechatronik & Automation am 29. Juli im Amberg ein Clusterforum, in dessen Rahmen zehn Referenten aus Industrie und Forschung über wissenschaftliche Grundlagen, Best-Practice-Beispiele und Erfolgsfaktoren diskutieren. Mit dieser Veranstaltung schafft der Cluster eine Plattform, um gemeinsam Sensibilität für die Energievergeudung zu entwickeln, Strategien dagegen aufzuzeigen und Synergien zu erarbeiten.

Im Rahmen einer Führung durch das Gerätewerk der Siemens AG ("Fabrik des Jahres 2011") erhalten die Teilnehmer zudem einen praxisnahen Eindruck über den Einsatz, die Wirkung und die Amortisation von entsprechenden Maßnahmen.

Gebieten Sie der Energieverschwendung in Ihrem Unternehmen Einhalt und reduzieren Sie so Ihre Betriebskosten. In Amberg erfahren Sie, wie das geht!

Kontakt

Cluster Mechatronik & Automation e.V.
Beim Glaspalast 1
D-86153 Augsburg
Tom Weber
Clustermanager Niederbayern/Oberpfalz

Bilder

Social Media