Lydia® ControlCenter: SAP lässt mit sich reden

Voice-Manager für SAP WM von topsystem vorgestellt
Sprachkommissionierung im Einsatz mit SAP (PresseBox) (Würselen, ) topsystem hat im Juni auf der SAP-Veranstaltung SAPPHIRENOW in Orlando das Lydia® ControlCenter für SAP WM (Warehouse Management) und SAP EWM (Extended Warehouse Management) präsentiert. Durch seine vollständige Integration in die SAP-Welt ist das System besonders interessant für Firmen, die bereits mit SAP arbeiten und die jetzt nach einer innovativen Pick by Voice-Lösung zur effizienten Überwachung und Kontrolle der Prozesse suchen.

Unternehmen, die bereits das SAP WM einsetzen, scheuen bei der Umstellung auf Pick by Voice oft die umständliche Schnittstellenprogrammierung oder gar eine doppelte Datenhaltung in beiden Systemen. Das hat mit dem Lydia® Control Center von topsystem ein Ende. Der Voice Manager zur effizienteren Auftragsverwaltung ist vollständig in die SAP-Umgebung integriert und nutzt das bewährte SAP GUI. Schnittstellenprogrammierung und doppelte Datenhaltung entfallen damit ebenso wie eine Umgewöhnung der Lagerleiter an eine neue Benutzeroberfläche, die gewohnten SAP-Standards bleiben erhalten. Das Lydia® ControlCenter ist das weltweit einzige System, das komplett ohne Middleware arbeitet.

Neben effizienterer und schnellerer Lagerhaltung bietet das neue Lydia® ControlCenter viele weitere Vorteile, die sich vor allem in der direkten Anwendung im Lageralltag beweisen: Alle relevanten Daten werden in Echtzeit übertragen, so hat der Lagerleiter zu jeder Zeit den vollen Überblick über den aktuellen Stand. Mögliche Engpässe oder Fehlbestände können frühzeitig erkannt und abgewendet werden. Dabei kann er sich mittels zahlreicher Filter- und Sortieroptionen genau die Ansicht zeigen lassen, die er benötigt. Diese kann bei Bedarf sofort in eine entsprechende Statistik umgewandelt werden und schafft so eine optimale Übersicht über alle Vorgänge. Ergänzt wird dieses Angebot durch das Behältermanagement, welches eine detaillierte Übersicht über bereits zusammen gestellte Ladungsträger bietet.

Dank modernster Voice-Erkennungssoftware stellt sich das System individuell auf jeden Mitarbeiter ein und erkennt Akzente oder Dialekte ebenso wie die Landessprache, in der der Mitarbeiter mit Lydia® kommuniziert. Missverständnisse werden somit weitestgehend ausgeschlossen.

Über wenige Mausklicks können auch neue Mitarbeiter und User-Profile angelegt werden, wobei hierfür verschiedene Modi zur Verfügung stehen. Die Geräte können nahtlos in den Ablauf integriert werden, dabei hat der Lagerleiter zu jeder Zeit die volle Übersicht, welche Voice-Units aktuell eingesetzt werden; auch Speicherstatus und Akkulaufzeit lassen sich bequem kontrollieren. Das innovative ControlCenter verfügt zudem über die einzigartige Zusatzfunktion der Wireless-Telefonie. Dies spart lange Wege und damit Zeit und Geld: Rückfragen können über einen kurzen Anruf geklärt werden, wodurch die Effizienz der Abläufe in allen Bereichen enorm gesteigert wird.

Kontakt

topsystem
Monnetstraße 20
D-52146 Würselen
Lydia Konnegen
Marketing&Communication
Marketing, Public Relations

Bilder

Social Media