VDI: Glänzende Aussichten für Lichtleiter, LED und Mikrooptiken

Die 4. VDI Fachkonferenz "Kunststoffe in Optischen Systemen" am 7. und 8. Oktober 2014 in Baden-Baden präsentiert die neuesten Entwicklungen, um polymeroptische Bauteile zu konstruieren, fertigen und anzuwenden
Die VDI-Fachkonferenz (PresseBox) (Düsseldorf, ) Immer größer wird die Anwendungspalette für transparente Kunststoffe in optischen Anwendungen. Die neuesten Entwicklungen und Trends greift die 4. VDI-Fachtagung "Kunststoffe in Optischen Systemen" am 7. und 8. Oktober 2014 in Baden-Baden auf. Veranstalter ist die VDI Wissensforum GmbH in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Kunststofftechnik der Universität Erlagen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer.

Neben zahlreichen Vorträgen zur Lichtsimulation mit polymeroptischen Bauteilen und Optimierung des Fertigungsprozesses steht insbesondere die Lichtleitertechnik im Fokus der Veranstaltung. Die wirtschaftlichen Potenziale, die im Einsatz dieser Technologie in der globalen Straßenbeleuchtung schlummern, sind beträchtlich. Aufgrund der jüngsten Fortschritte zum Auslegen, Fertigen und Bedrucken von Lichtleitern sind polymeroptische Bauteile für die Massenproduktion in greifbare Nähe gerückt.

Auf der Konferenz "Kunststoffe in Optischen Systemen" berichten Experten unter anderem, wie sie mikrooptische Komponenten herstellen und in großflächigen sensorischen Polymerfolien, im Bereich der Endoskopie und als Datenspeicher einsetzen. Weitere Beiträge zeigen, wie sich die neue DIN 16742 beim Toleranzmanagement für Kunststoffbauteile praktisch umsetzen lässt und wie sich die 3D-Computertomographie in der Werkzeug- und Bauteilvermessung verwenden lässt.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/polymeroptik oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Kontakt

VDI Wissensforum GmbH
VDI-Platz 1
D-40468 Düsseldorf
Jennifer Rittermeier

Bilder

Social Media