Visionär sucht Mitstreiter für Netzwerk 4.0

Zukunftsorientiertes Konzept für die Medienbranche / Ziel ist der Aufbau eines Portals für Industrie, Wissenschaft und Dienstleister / Kooperation in freier Mitarbeit oder als Teilhaber
Der Unternehmer und Visionär Edmund Breitenfeld sucht freie Mitarbeiter und Teilhaber für den partnerschaftlichen Aufbau eines Info-Portals. Quelle: Securifix.de / Das Bild steht in hoher Auflösung unter www.logpr.de zum Herunterladen bereit (PresseBox) (Dachau, ) Das Securifix Creativ Center sucht zukunftsorientierte Unternehmer, Verleger und Kreative, um gemeinsam ein umfassendes Web-Portal für Industrie, Wissenschaft und Dienstleister aufzubauen. Gesucht sind Teilhaber und freie Mitarbeiter mit Medienkompetenz, die das visionäre Projekt auf partnerschaftlicher Basis und Augenhöhe nachhaltig realisieren wollen. Unter dem Namen "Netzwerk 4.0" soll ein neuartiges Online-Geschäft entstehen, das die Interessen von Entwicklern, Produzenten und potenziellen Kunden themenbezogen zusammenbringt.

"Hier gibt es einen großen Bedarf mit wirtschaftlichem Interesse von allen Beteiligten", ist Netzwerk-Gründer Edmund Breitenfeld überzeugt. Der Erfinder und Visionär ist seit über 40 Jahren erfolgreich selbständig. Die von ihm gegründete Securifix GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Kommunikationslösungen im Bereich Arbeitssicherheit und Automatisierung, die auf der Hochfrequenz-Funktechnik basieren. Auf diesem Gebiet verfügt das Unternehmen - gemeinsam mit seinen Beteiligungen - über mehr als 35 Jahre Erfahrung. Zu den Kunden zählen Firmen wie Siemens, Hirschvogel, Knorr Bremse, Still und viele mehr.

"Der Erfolg von Netzwerk 4.0 hängt ausschließlich von der Attraktivität des Angebots für die Nutzer ab", weiß Breitenfeld. Von den gesuchten Mitstreitern erwartet er vor allem Medienkompetenz, einen zielgerichteten Einsatz und Ideen für die Gestaltung des neuartigen Online-Geschäfts. Dabei sieht sich Breitenfeld als Initiator, Ideengeber und Moderator einer Gruppe aus Gleichberechtigten, die ihre wirtschaftliche Zukunft gemeinsam gestalten und absichern wollen. "Mit Netzwerk 4.0 werden wir der im Umbruch befindlichen Medienbranche einen völlig neuen Weg aufzeigen und dabei weit vorangehen", ist Breitenfeld überzeugt. Seine Initiative hebe sich deutlich ab von Online-Shops, Seminaren oder Newslettern. Stattdessen sieht der Unternehmer die Zukunft der Medienbranche im "informellen Brückenschlag zwischen den Zielgruppen".

Das von ihm angestrebte Portal werde konsequent auf den Kundenvorteil und Mischfinanzierungen setzen. Die wirtschaftliche Basis bilden demnach Kostenbeiträge der Nutzer und Werbeeinnahmen. Im Vordergrund stehen die auf die individuellen Interessen der Nutzer zugeschnittenen Informationen und zielgruppengerechte Werbung.

Durch moderne Analysemethoden und die korrekte Interpretation von Web-Tracking und Web-Controlling-Daten kann das geplante Portal gezielt die fehlenden Fachinformationen anbieten. Ein hinterlegter Themenmonitor speichert die Neigung der Nutzer und spielt die gewünschten Informationen und Werbe Snippets ein. "Auch Micro-Abos oder Recruitment-Fees sind denkbar", ergänzt Breitenfeld. Die so genannte "Kostenloskultur" im Internet sei weit weniger stark ausgeprägt als angenommen. Ganz im Gegenteil seien Nutzer bereit, für schnell auffindbare, hochwertige und passende Informationen Geld zu zahlen.

Vor diesem Hintergrund sucht Breitenfeld jetzt erfolgs- und zukunftsorientierte Menschen sowie dynamische Medien-Unternehmen, die seine Vision vom "Netzwerk 4.0" gemeinsam mit ihm realisieren wollen. Wer sich angesprochen fühlt, ist zu einem informellen und unverbindlichen Vorgespräch eingeladen. Die Kontaktaufnahme ist telefonisch unter der Nummer 0179 / 13 13 603 oder per E-Mail (info@securifix.de) möglich.

Edmund Breitenfeld ist seit 1972 Unternehmer. Seit dieser Zeit hat der gelernte Fernmeldehandwerker, Kaufmann und Vertriebsexperte zahlreiche Sicherheits- und Hochfrequenz-Funklösungen erfunden, entwickelt und erfolgreich vermarktet. Im Jahr 1992 erhielt die von ihm gegründete Telefix GmbH als erstes Privatunternehmen eine Funkmodulzulassung des Zentralamts für Zulassungen im Fernmeldewesen. In seiner Freizeit betätigt sich der im Jahr 1947 geborene Geschäftsmann vorwiegend künstlerisch als Maler. Auch dabei bleibt Breitenfeld seiner Philosophie treu, dass er grundsätzlich neue Wege beschreitet und den Mut besitzt, neue Vorstellungen und Ideen ungeachtet von Vorbehalten in die Tat umzusetzen.

Kontakt

Securifix GmbH
Martin-Luther-Str. 8
D-85757 Karlsfeld
Edmund Breitenfeld
Marcus Walter
KfdM – Kommunikation für den Mittelstand

Bilder

Social Media