Weiterentwicklung des Motoren-Portfolios für allgemeine Industrieanwendungen

Mit den Serien W40, W50 und W60 hat WEG sein Portfolio an Standard-Industriemotoren rundum erneuert. Dank optimierter Konstruktionsweise erbringen die neuen kompakten Drehstromasynchronmotoren zuverlässig höchste Leistung selbst in rauen Umgebungen
Trotz ihrer extremen Kompaktheit bieten die W40-Motoren eine hohe Effizienz und Leistung für eine Vielzahl von Anwendungen, insbesondere Kompressoren, Lüfter und Pumpen (PresseBox) (Kerpen-Türnich, ) WEG, ein weltweit führender Anbieter in der Antriebstechnik, hat unter Anwendung modernster Technologien sein Portfolio an Standard-Industriemotoren weiterentwickelt. Das Ergebnis sind die drei Motorbaureihen W40, W50 und W60, die zusammen einen Leistungsbereich von 11 bis 4.250 kW bei Frequenzen von 50 oder 60 Hz abdecken. Die Drehstromasynchronmotoren eignen sich für nahezu alle industriellen Anwendungen, bei denen hohe Leistung und Zuverlässigkeit selbst in rauesten Umgebungen gefordert sind, wozu insbesondere Pumpen, Kompressoren und Lüfter gehören. Dank eines optimierten Designs sind die Motoren noch kompakter, sodass sie leichter als die Vorgängermodelle sind, kleinere Dimensionen haben und weniger Platz benötigen. Das robuste, innovative Graugussgehäuse macht sie nicht nur tauglich für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen, sondern gewährleistet gleichzeitig eine niedrige Geräusch- und Vibrationsentwicklung. Die optimierten Rotor- und Statorbleche sowie eine verbesserte Motorkühlung sorgen für eine besonders hohe Leistungsdichte (Ausgangsleistung im Verhältnis zu Gewicht), die dazu führt, dass die Standard-Industriemotoren der Serien W40, W50 und W60 zu den effizientesten ihrer Art im Markt gehören.

Die 2- oder 4-poligen Motoren der Baureihe W60, verfügbar in Baugrößen von IEC450 bis IEC560, sind für Leistungen von 800 bis 4.250 kW und Spannungen von 2.300 bis 10.000 V ausgelegt. Anwender profitieren von maximaler Flexibilität, denn die Motoren stehen in den drei Konfigurationen offen und eigenbelüftet (IC01, WP-II) sowie geschlossen mit Luft/Luft-Wärmetauscher (IC611, TEAAC) oder Luft/Wasser-Wärmetauscher (IC81, TEWAC) zur Verfügung. Dank ihres kompakten Designs benötigen die Motoren weniger Platz und sind die kürzesten modularen Motoren dieser Art im Markt. Ihre robuste Konstruktion mit hochwertigem Gehäuse und Lagerschild aus Grauguss sowie einer extra steifen Antriebswelle (keine kritischen Biegeschwingungen unterhalb der Bemessungsdrehzahl) sorgen für eine besonders niedrige Geräusch- und Vibrationsentwicklung. Damit eignen sich die W60-Motoren auch für Anwendungen mit Frequenzumrichtern oder starker Rüttelbeanspruchung. Durch die hochwertigen Rotor- und Statorbleche, die verlustarmen Lüfter sowie den optimierten Wärmetauscher erreichen die Motoren der W60-Baureihe eine überdurchschnittliche Effizienz und Leistungsdichte.

Die W60-Motoren sind für den Dauerbetrieb ausgelegt und lassen sich leicht installieren und in Betrieb nehmen. Außerdem eignen sie sich für den Betrieb mit Mittelspannungsumrichtern - und zwar standardmäßig ohne Drehzahlbegrenzung durch beigekritische Drehzahlen. Optimal ist eine Kombination mit Mittelspannungsumrichtern der Reihe MVW01 von WEG. Die Motoren sind standardmäßig mit Wälzlagern ausgestattet, optional aber auch mit Gleitlagern erhältlich. Dank ihres modularen Aufbaus können Anwender den Motor mithilfe optionaler Erweiterungskomponenten wie Differenzdruckschalter (Luftkühlung), Leckwassermelder (Wasserkühlung), automatisches Schmiersystem (Wälzlager) oder Drehgeber individuell an ihre Anwendung anpassen.

In Design und Aufbau der W60-Reihe sehr ähnlich weist auch die W50-Baureihe eine kompakte und robuste Grauguss-Konstruktion sowie eine hohe Leistungsdichte auf. Die 2- bis 12-poligen W50-Motoren, verfügbar in Baugrößen von IEC315 bis IEC450, lassen sich im Leistungsbereich von 75 bis 1.250 kW und für Spannungen von 380 bis 6.600 V einsetzen. Sie sind ebenfalls geräusch- (82 dB bei 3.600 UpM) und vibrationsarm und in Schutzklassen von IP55 bis IP66 erhältlich. Standardmäßig sind sie mit Kugellagern ausgestattet, optional aber auch mit Gleit- und Wälzlagern ausrüstbar. Die W50-Motoren sind nach IC-411 entsprechend DIN EN 60034-6 gekühlt und für den Frequenzumrichterbetrieb ausgelegt - dank der steifen Antriebswelle gibt es hier bei Umrichterbetrieb bis zu 3.600 UpM keine Drehzahlbegrenzung durch eigenkritische Drehzahlen. Die W50-Reihe steht in den Bauformen B3, B5, V1 und V6 zur Verfügung.

Die offenen, tropfwassergeschützten (ODP) 2- oder 4-poligen W40-Motoren sind die kleinsten der Standard-Industriemotoren-Familie und eignen sich nur für Anwendungen, bei denen Schmutz und Feuchtigkeit keine Rolle spielen. Sie stehen in den Baugrößen IEC160L bis IEC450 für einen Leistungsbereich von 11 bis 1.400 kW für Nieder- und Mittelspannung zur Verfügung. Ihre Schutzklasse entspricht IP23 oder IP24. Auch diese modularen Modelle sind besonders geräusch- und vibrationsarm - dabei unterscheiden sie sich graduell je nach Ausführungsvariante (ODP, WPI).

Kontakt

WEG Germany GmbH
Geigerstr. 7
D-50169 Kerpen-Türnich
Mark Herten
Technical Publicity
Account Manager Presseagentur
Jürgen Ponweiser
WEG GERMANY GmbH, Watt Drive Antriebstechnik GmbH
Marketingleiter

Bilder

Social Media