Eröffnung des Kompetenzzentrums für Mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule (KOMMS)

Ministerin Doris Ahnen anlässlich der Eröffnung von KOMMS. Foto: Thomas Koziel (PresseBox) (Kaiserslautern, ) Heute hat feierliche Eröffnung des Kompetenzzentrums für Mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule (KOMMS) in Anwesenheit von Ministerin Doris Ahnen stattgefunden. KOMMS wurde als wissenschaftliche Einrichtung des Fachbereichs Mathematik der TU Kaiserslautern dazu gegründet, die Bereiche Schulprojekte, Lehrerfortbildung/Zertifizierung, Lehrerausbildung sowie Forschung zu verstetigen, um weitere Kompetenzfelder zu ergänzen und ein landesweites Angebot an alle Schulen und Universitäten zu richten. Ministerin Ahnen hob in ihrer Rede die frühe Vorreiterrolle der Mathematiker in Kaiserslautern in der Modellierung hervor und lobte gleichzeitig deren Weitsicht bezüglich der Bedeutung der Modellierung.

Zielgerichtet werden mathematische Modellierungskompetenzen in der Schule gefördert und die Nachhaltigkeit durch Lehrerfortbildungen gewährleistet. Zur altersgerechten Umsetzung mathematischer Modellierung werden entsprechende didaktische Konzepte entwickelt und umgesetzt. Hierbei sieht sich KOMMS als Unterstützer des Landes Rheinland-Pfalz in der stark zukunftsrelevanten Frage der MINT-Ausbildung.

Weitere Informationen unter komms.uni-kl.de

Kontakt

TU Technische Universität Kaiserslautern
Gottlieb-Daimler-Straße 47
D-67663 Kaiserslautern
Thomas Jung
TU Kaiserslautern
Leiter PR und Marketing

Bilder

Social Media