Täglich ins Fitnessstudio – ohne zu schwitzen

IBB bietet ab dem 1. August Umschulungen für Sport- und Fitnesskaufleute an
(PresseBox) (Buxtehude, ) Sport- und Fitnesskaufleute ziehen die Strippen in kleinen und großen Sportbetrieben – vom Fitnessstudio bis zum Fußballstadion. Umschulungen für diesen Beruf bietet das Institut für Berufliche Bildung (IBB) ab dem 1. August an vielen seiner über 70 Standorte an.

Nicht nur zur WM ist Sport ein großes Thema: Unzählige Bewegungsfans nutzen jeden Tag ihre Freizeit, um sich in Fitnessstudios, Sportvereinen, Schwimmbädern oder Kletterhallen auszutoben. Damit in solchen Sportbetrieben alles rund läuft, kümmern sich Sport- und Fitnesskaufleute hinter den Kulissen um Verwaltung und Organisation. Die Experten entwickeln beispielsweise Konzepte für neue Sportangebote, beraten Mitglieder und verwalten Personal und Material der Einrichtung. Außerdem sind sie dafür zuständig, Marketingstrategien auszuarbeiten, um neue Kunden zu gewinnen.

Als Sport- und Fitnesskauffrau/mann braucht man viel Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen. Man sollte kommunikativ sein und gut auf seine Kunden eingehen können. Der Beruf fordert außerdem Fachwissen in Mathematik, Wirtschaft und Recht sowie gute Rechtschreibkenntnisse.

Ab dem 1. August bietet das IBB an seinen über 70 Standorten in ganz Deutschland wieder Umschulungen für Sport- und Fitnesskaufleute an. Interessierten erhalten eine individuelle Beratung sowie kostenlosen Probeunterricht. Alle IBB-Angebote sind zertifiziert und können daher über einen Bildungsgutschein bezahlt werden, sofern Arbeitsagentur, Jobcenter, Rentenversicherung oder ähnliche Träger der Umschulungsmaßnahme zustimmen – sie ist dann für den Teilnehmer kostenlos.

Weitere Informationen gibt es unter der kostenfreien Hotline 0800 70 500 00 sowie im Internet unter www.ibb.com/umschulungen.

Das IBB

Gegründet wurde das Institut für Berufliche Bildung im Jahr 1984, und es gehört heute zu den größten privaten Bildungsträgern Deutschlands. Bereits 1996 ist das Unternehmen als erster überregionaler Bildungsträger in Deutschland nach DIN ISO 9001 ff. zertifiziert worden. Seit sieben Jahren betreibt das IBB seine Virtuelle Online Akademie VIONA, in deren Zentrum der Live-Unterricht in virtuellen Klassenräumen steht. Hier treffen sich täglich Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet, um unter Moderation von speziell dafür ausgebildeten Dozenten gemeinsam zu lernen und zu arbeiten. Das IBB ist damit einer der größten deutschen Anbieter virtueller Lernszenarien in der beruflichen Bildung. Weitere Informationen gibt es unter www.ibb.com.

Kontakt

IBB - Institut für Berufliche Bildung AG
Bebelstraße 40
D-21614 Buxtehude
Beate Breslein
Bereich Berlin
Katrin Crepon
Bereich Hamburg
Holger Kaps
Bereich Rhein-Ruhr, Niederrhein
Isolde Kuntze
Bereich Stendal
Andrea Leifert
Bereich Hannover, Ostwestfalen
Ann-Katrin Pahl
Bereich Süd
Christine Palm
Bereich Burg
Wera Seedorff
Bereich Bremen
Maria da Silva
PR-Referentin
Sylvie Strucksberg
Bereich Westfalen, Rhein-Main
Martin Wüst
Bereich Emden (Wittmund)
Social Media