Feierliche Überraschung in der „Villa Hahn“

Mit der Enthüllung einer Büste ehrte die community4you AG das Lebenswerk von Prof. Dr. Carl Hahn
Feierliche Überraschung in der „Villa Hahn“ (PresseBox) (Chemnitz, ) Der Ehrenbürger der Stadt Chemnitz, Herr Prof. Dr. Carl H. Hahn, ahnte von nichts, als er am 24. Juni 2014 die Einladung zu einem Empfang in der nach ihm benannten "Villa Hahn" wahrnahm. Anlass dieses, von der community4you AG veranstalteten, Events war der bevorstehende 88. Geburtstag des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen AG.

Zahlreiche Gäste aus der sächsischen Wirtschaft und Politik, darunter die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, Vertreter der Volkswagen Sachsen GmbH und des VW Motorenwerkes Chemnitz, sowie der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Mitarbeiter der community4you AG waren zusammengekommen, um Prof. Hahn für sein Lebenswerk zu ehren.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende von VW hat ein halbes Jahrhundert Industriegeschichte nicht nur miterlebt, sondern vor allem aktiv mitgestaltet. Unter ihm entwickelte sich Volkswagen zum größten Automobilhersteller Europas. Darüber hinaus leistete er einen enormen Beitrag für die sächsische Wirtschaft, in dem er sich verstärkt für den Neuanfang an den alten Produktionsstätten in seiner Heimatstadt Chemnitz und in Zwickau einsetzte. Durch seine Entscheidung wurde VW nach der Wende zum größten Investor in Ostdeutschland. Seinem Engagement hat allein Sachsen die Schaffung von vielen tausend Arbeitsplätzen zu verdanken.

Bis zum heutigen Tag macht sich Prof. Hahn noch sehr verdient, sowohl um Deutschland als auch um seine Heimatregion Sachsen. Er engagiert sich nach wie vor und das nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sozial. So engagiert sich Carl Hahn in zahlreichen politischen, kulturellen und sozialen Organisationen wie der "Saxony International School - Carl Hahn gemeinnützige GmbH". Dieser Schulverbund steht für zukunftsweisende Bildungskonzepte und verfügt mittlerweile über neun freie Schulen mit insgesamt über 1.000 Schülern. Darüber hinaus gründete Prof. Hahn 2006 die heutige "Carl und Marisa Hahn-Stiftung", die sich der Förderung von Jugenderziehung, Altenhilfe, Kultur und Kunst sowie Wissenschaft und Technik verschrieben hat.

"Prof. Carl H. Hahn ist und bleibt ein Teil von Volkswagen. Ein halbes Jahrhundert hat er, mit innovativem Gespür für Entwicklungen und dem nötigen fachlichen Feingefühl, die Entwicklung VW's zum größten Automobilkonzern mitgestaltet. Er brachte nach der Wende die Automobilindustrie nach Sachsen zurück und schuf so Tausende von Arbeitsplätzen. All das zeigt uns, dass Prof. Hahn seine politische und ethische Verantwortung stets gelebt hat. Ein europäischer Industriemanager wie er ist darum Vorbild, sowohl für uns, als auch für zukünftige Unternehmergenerationen. Es ist uns sehr wichtig, das enorme wirtschaftliche und gesellschaftliche Engagement von Prof. Hahn auf angemessene Weise zu würdigen.", betont Uwe Bauch, Vorstandsvorsitzender der community4you AG.

Aus diesem Grund hat die community4you AG die Schaffung einer Portraitbüste zu Ehren von Prof. Hahn in Auftrag gegeben, mit der ein Denkmal gesetzt werden soll für seine enormen Verdienste und sein Engagement. Die Enthüllung der Sandsteinbüste mit dem Portrait von Prof. Dr. Carl H. Hahn, welche von der Bildhauerin Romy Kumann des renommierten Dresdner Steinmetz- und Steinbildhauerbetrieb Hempel erschaffen wurde, bildete den absoluten Höhepunkt der Veranstaltung. Prof. Hahn war von dem stilvollen Kunstwerk sehr beeindruckt, das ihn sehr an seinen Vater erinnere, dem er sehr ähnlich sähe.

Die Büste wird künftig einen repräsentativen Platz in der "Villa Hahn" einnehmen, in welcher Carl H. Hahn viele Jahre seiner Kindheit und Jugend verbracht hat und die seit 2008 seinen Namen trägt.

Als community4you im Jahre 2003 das Anwesen auf der Händelstraße erwarb, rettete sie die Villa damit vor dem drohenden Verfall. Die unterschiedlichsten Nutzungen seit den 1950er Jahren hatten ihre Spuren hinterlassen und viele ursprüngliche Bauelemente fielen diversen Umbaumaßnahmen zum Opfer. Mehrere Brände taten ihr Übriges, um den baulichen Zustand des Gebäudes zu verschlechtern. Das Gebäude wurde, unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes, sorgsam saniert und restauriert und verkörpert heute ein Stück Chemnitzer Stadtgeschichte.

Heute fungieren die attraktiven Räumlichkeiten der "Villa Hahn" als Firmensitz des weltweit erfolgreichen Softwareherstellers und bieten den Mitarbeitern eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 hat sich die community4you AG als international erfolgreicher Softwarehersteller etabliert. Die innovativen Softwareprodukte werden auf der eigenen technologischen Integrationsplattform open-EIS entwickelt. Hierbei ist die community4you AG neben SAP, Oracle IBM, der Software AG und Microsoft ein Unternehmen, das sich eine eigene technologische Plattform leistet.

Mit ihrem Flaggschiff comm.fleet - der mehrfach prämierten Fuhrparkmanagementsoftware für eine effiziente Fuhrparkverwaltung - ist die community4you AG die Nr.1 in Europa. Die Software ist Teil der comm.fleet-Produktlinie, welche aus folgenden - miteinander kompatiblen - Systemen besteht:
Ihre Erfolgsstory ist bemerkenswert, so kann das Unternehmen auf 17 von 30 im DAX gelisteten Unternehmen, wie z.B. Siemens, Hermes oder RWE als Kunden verweisen. Auch international kommen die Softwaresysteme mittlerweile in 18 Ländern zur Anwendung. So werden sie beispielsweise bei BKW Energie Schweiz, Borusan, MegaFon, Schutz und Rettung Zürich sowie XXXLutz eingesetzt.

Kontakt

community4you AG
Händelstraße 9
D-09120 Chemnitz
Uwe Bauch
Vorstandsvorsitzender

Bilder

Social Media