Acando entwickelt Energie-Informations-System für die EHA Energie-Handels-Gesellschaft

(PresseBox) (Hamburg, ) Aufgrund der steigenden Energiekosten stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Energieverbräuche permanent zu überwachen, Einsparpotenziale zu identifizieren und zu nutzen. Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft sieht Beratung und Services für ihre Kunden im Bereich Energiemanagement als zentrales Geschäftsfeld an und hat als Basis hierfür in strategischer Partnerschaft mit Acando ein Energie- Informations-System (EIS) entwickelt.

Das Energie-Informations-System (EIS) liefert relevante Analyseergebnisse zu individuellen Fragestellungen des Verbrauchs an Unternehmensstandorten wie Verwaltungszentren, Produktionsstätten oder Logistikzentren und hält Benchmarks zur Beurteilung der Verbrauchsdaten bereit. Dabei ist das Energiecontrolling im höchsten Maße individuell: Inhalt, Umfang und Aufbau der verwendeten Informationen bestimmt der Kunde selbst. Das System liefert die entsprechenden Berichte und alarmiert auf Wunsch bei Unter- oder Überschreitung variabel eingestellter Schwellenwerte.

„EIS ist für uns ein wichtiger Schritt und versetzt unsere Kunden in die Lage, ihre Energieverbräuche flexibel und effizient zu kontrollieren und Kosten zu sparen“, kommentiert Dirk Mithöfer, Geschäftsführer der EHA, die Einführung des neuen Systems. EHA-Kunden können die Anwendung in zwei Formen nutzen: Entweder er greift selbst auf das Informationssystem zu, um seine Berichte flexibel zu gestalten und die Daten entsprechend seiner individuellen Analyseziele auszuwerten. Oder er nutzt den Informationsservice der EHA und lässt seine Berichte durch den EHA-Kundenservice wunschgemäß gestalten.

Mit EIS arbeiten in der ersten Auslieferungsstufe ca. 40 interne und externe Teilnehmer. Zum Projektstart war Acando an der fachlichen Konzeption, der Softwarearchitektur und am Design der Benutzeroberfläche der Anwendung auf Basis von Microsoft-Technologien beteiligt. „Der Client, mit dem die Kunden arbeiten, ist leicht anzupassen und zu erweitern. Ein modularer Aufbau ermöglicht die einfache Ergänzung weiterer Funktionen.“, erklärt Andreas Kramp, Business Unit Manager Microsoft bei der Acando GmbH. Daneben war die ergonomische Gestaltung bereits bei der Konzeption und Planung ein zentrales Thema, da die Bedienung von EIS intuitiv und modern sein sollte.

In der Implementierungsphase hat Acando außerdem beim technischen Design und der Backend-Entwicklung, beim Reporting und bei der Oberflächenentwicklung unterstützt. Olaf Büttner, IT-Leiter der EHA, ist zufrieden mit der Wahl seines Entwicklungspartners: „Während des gesamten Projekts hat Acando mit großer Fach- und Prozesskompetenz überzeugt.“

Kontakt

Acando GmbH
Millerntorplatz 1
D-20359 Hamburg
Guido Ahle
Acando GmbH
Geschäftsführer
Anja Altenburg
Marketing Manager
Social Media