Neuheiten und Trends für die Schweißtechnik der Zukunft

CLOOS ist Kooperationspartner beim 3. Dillenburger Forum
Am CLOOS-Stand konnten sich die Teilnehmer über die Technologien der Haigerer Schweißspezialisten informieren (PresseBox) (Haiger/Dillenburg, ) Am Dienstag hat die Gewerbliche Schule in Dillenburg zum 3. Dillenburger Forum für Fügetechnik, Schweißtechnik und Konstruktionsberufe geladen. Rund 100 Teilnehmer aus kleineren und mittelständischen Betrieben der Region informierten sich über Neuheiten und Trends in der Schweißtechnik. Mit den regelmäßig stattfindenden Foren soll der Dialog zwischen der Schule und den Unternehmen gefördert werden. Die Firma CLOOS beteiligte sich als Kooperationspartner mit einem Informationsstand, einem Fachvortrag und Live-Demonstrationen an der Veranstaltung. "Wir pflegen eine enge Partnerschaft mit der Gewerblichen Schule, um unseren künftigen Fachkräftenachwuchs zu sichern", betont CLOOS-Ausbildungsleiter, Klaus Arhelger, in seinem Grußwort. In den Fachvorträgen gaben die Partner Einblicke in neue Technologien und Regelwerke der Schweißtechnik. So präsentierte Jan Pitzer von der CLOOS-Anwendungstechnik "Moderne Schweißverfahren in der Fertigung". Zudem konnten sich die Besucher bei Live-Demonstrationen im Schweißlabor hautnah über moderne Schweißtechnologien informieren. Im Anschluss an die Vorträge und Vorführungen ließen die Teilnehmer und Referenten den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

CLOOS unterstützt die Gewerbliche Schule in Dillenburg seit vielen Jahren. Im Schweißlabor sind mehr als 10 Schweißgeräte aus dem Hause CLOOS im Einsatz. Das Thema Ausbildung steht für das Traditionsunternehmen weit oben auf der Agenda. Rund 50 Prozent der Mitarbeiter kommen aus der eigenen Ausbildung. Jedes Jahr bietet das Unternehmen zahlreiche Ausbildungsplätze in gewerblich-technischen und kaufmännischen Berufen sowie einige duale Studienplätze an. Insgesamt durchlaufen derzeit etwa 30 Jugendliche ihre Ausbildung bei CLOOS. Um den Fachkräftenachwuchs zu sichern, wird das Unternehmen die Zahl der Ausbildungsplätze in den kommenden Jahren weiter erhöhen. So starten ab September 15 Jugendliche in den Berufen Elektroniker für Betriebstechnik, Mechatroniker, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Technische Produktdesigner/in, Industriekaufmann/frau, Fachinformatiker, Fachkraft für Lagerlogistik ihre Ausbildung bei CLOOS. Die Bewerbungszahlen zeigen, dass sich CLOOS als bedeutender Arbeitgeber in der Region großer Beliebtheit erfreut. Für den Ausbildungs- und Studienbeginn 2014 gingen insgesamt mehr als 500 Bewerbungen ein.

Kontakt

Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
Industriestraße 20-36
D-35708 Haiger
Stefanie Nüchtern-Baumhoff
Referentin Unternehmenskommunikation
Social Media