Laserschutzvorhang Light für leistungsschwächere Laser

(PresseBox) (Wessling, ) Lasermet vergrößert sein Sortiment um einen Laserschutzvorhang speziell für leistungsschwache Laser.

Die bisherigen Laserschutzvorhänge eignen sich zur Abgrenzung von leistungsstarken Lasern der Klasse 3B und 4 und bieten entsprechend hohe zulässige Bestrahlungsgrenzwerte. Damit Lasermet seinen Kunden nun auch im unteren Leistungsbereich einen kostengünstigen Vorhangtyp bieten kann, erweiterten sie ihr Portfolio mit dem Laserschutzvorhang Light, geeignet für leistungsschwächere Laser der Klassen 3B und Streulicht der Klasse 4.

Die Light Schutzvorhänge wurden aus einem speziell hergestellten Material gefertigt und können als decken- oder wandmontierte Vorhänge geliefert werden. Durch das dunkelgraue Material fungiert der feuerfeste Vorhang als Verdunkelung für Räume oder abgetrennte Bereiche und als Blockade für Laser der Klassen 3B und Streulicht der Klasse 4.

Die Vorhänge sind an der Oberkante mit Ösen ausgestattet und werden mit einem Edelstahl-Haken geliefert. Der Abstand der Ösen beträgt 15 cm, der Durchmesser 10 mm und der Mittenabstand von der Kante 20 mm.

Die Höhe des Vorhangs ist variabel bis zu max. 4 m und die Breite bis zu max. 4,35 m. Ab einer Breite von 4,35 m werden zwei oder mehr Vorhänge mit starkem Klettverschluss miteinander verbunden.

Da der Laserschutzvorhang nur 900 g/m2 wiegt, stellt er keine speziellen Anforderungen an die Aufhängung. Somit können handelsübliche Schienensysteme mit der entsprechenden Tragkraft verwendet werden.

Vorteile:
  • CE-konform
  • Zertifiziert nach EN 60825-4
  • Schwer entflammbar
  • Hohe Schutzwerte (PEL)
  • Für alle Laserwellenlängen (von UV bis CO2) geeignet
Die zertifizierten Laserschutzvorhänge bilden somit eine Alternative für alle leistungsschwächeren Laser der Klassen 3B und Streulciht der Klasse 4.

Kontakt

Laser 2000 GmbH
Argelsrieder Feld 14
D-82234 Wessling
Reinhard Kruppa
Photonics
Sales & Marketing

Bilder

Social Media