Würth Elektronik eiSos wird Innovationspartner von ABT Sportsline in der Formel E

Rennsport treibt Entwicklung von Elektroantrieben und E-Mobilität voran
Symbolischer Handshake in Nürnberg anlässlich des DTM-Rennens auf dem Norisring auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit: Hans-Jürgen Abt (Geschäftsführer ABT Sportsline GmbH), Thomas Schrott und Oliver Konz (CEOs Würth Elektronik eiSos Gruppe) (v.l.n.r.) (Bildquelle: ABT Sportsline GmbH) (PresseBox) (Nürnberg/Waldenburg, ) Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG, Hersteller von elektronischen und elektromechanischen Bauelementen, wird Partner und Sponsor des Formel-E-Rennteams von ABT Sportsline. Die CEOs von Würth Elektronik eiSos, Oliver Konz und Thomas Schrott, sowie Hans-Jürgen Abt, Geschäftsführer der ABT Sportsline GmbH, unterzeichneten hierzu am 29. Juni 2014 auf dem Norisring in Nürnberg eine offizielle Vereinbarung. Der Kemptener Rennstall ist das einzige deutsche Team, das in der neu gegründeten FIA Formula E Championship in der Saison 2014/2015 in zehn Rennen um die Formel-E-Meisterschaft der elektrisch angetriebenen Rennautos fahren wird. Das Auftaktrennen startet am 13. September 2014 in Peking. In Europa gastiert der Formel-E-Zirkus erstmals am 9. Mai 2015 auf dem berühmten Stadtkurs im Fürstentum Monaco. Des Weiteren werden Rennen in Malaysia, Uruguay, Argentinien, den USA und in England stattfinden. Heimspiel für das Team ABT Sportsline wird das Rennen in Berlin am 30. Mai 2015 sein. Würth Elektronik eiSos verspricht sich durch das Engagement in der Formel E neben einer Steigerung der Markenbekanntheit wichtige Impulse für die technologische Entwicklung von Komponenten für Elektroantriebe und E-Mobilität.

"Der Rennsport war und ist wichtig für die Fahrzeugentwicklung. Innovationen aus Rennwagen fließen später in die Serienfahrzeuge ein. Wir sind überzeugt: Die neue Formel E wird die technische Entwicklung in der Batterietechnik, bei Werkstoffen, Elektromotoren und Komponenten vorantreiben. Das Interesse an der neuen Rennserie ist riesig. Spannende Wettkämpfe in vielen Metropolen der Welt werden die Leistungskraft und Attraktivität moderner Elektroautos demonstrieren", begründen Oliver Konz und Thomas Schrott, CEOs Würth Elektronik eiSos, das Engagement in der neuen Rennserie. "Für uns als Entwickler und Hersteller von elektronischen und elektromechanischen Bauelementen bietet die Formel E damit nicht nur eine großartige Werbeplattform, sondern wir gewinnen zudem Erfahrungen aus erster Hand, um elektronische Komponenten für den Zukunftsmarkt E-Mobility entwickeln zu können und unsere innovativen Produkte bereits jetzt mit einzubringen." Alexander Gerfer, CTO, und Oliver Opitz, Division Manager Strategic Product Development (beide Würth Elektronik eiSos) ergänzen, dass sich Würth Elektronik eiSos seit vielen Jahren mit hocheffizienten und verlustarmen Bauteillösungen beschäftigt. Dazu gehören unter anderem verlustarme Induktivitäten und Transformatoren sowie Hochleistungssteckverbinder und hochkapazitive Kurzzeitspeicher, die unter anderem in der Batterieladetechnik zum Einsatz kommen.

Hans-Jürgen Abt, Geschäftsführer ABT Sportsline GmbH, anlässlich der Vertragsunterzeichnung: "Würth und ABT Sportsline verbindet im Rennsport und im Tagesgeschäft schon seit vielen Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft. Deshalb freut es mich besonders, dass wir jetzt mit Würth Elektronik eiSos auch den Schritt in die Zukunft des Motorsports gemeinsam gehen. Die Formel E ist ein großes Abenteuer für Fahrer, Teams und Sponsoren. Schön, dass wir es mit einem weiteren starken Partner an unserer Seite angehen können. Mit seinem Innovationsgeist passt Würth Elektronik eiSos perfekt zu unserer Mannschaft."

Leistungsstarke E-Boliden

In der ersten Saison 2014/2015 werden die insgesamt zehn Teams der Formel E mit einheitlichen Rennwagen, deren Antriebe und Getriebe aus der Hightechschmiede von McLaren stammen, an den Start gehen. Bereits die Rennwagen dieser Saison bringen in einem "Boost-Modus" für Überholmanöver mehr als 200 kW (270 PS) auf die Straße.

In kommenden Formel-E-Meisterschaften werden die Teams und Rennställe dann eigene Entwicklungen in die Fahrzeuge einbringen und mittelfristig mit eigenentwickelten Formel-E-Rennwagen starten.

Weitere Informationen online:

Würth Elektronik eiSos www.we-online.de
ABT Sportsline GmbH www.abt-sportsline.de
FIA Formula E Championship www.fiaformulae.com

Über ABT Sportsline GmbH

ABT Sportsline ist weltweit führender Veredler für Fahrzeuge des Volkswagen-Konzerns und ein erfolgreiches Motorsportteam. Das 1896 gegründete Familienunternehmen wird inzwischen von der vierten Generation geführt. Mit gut 170 Mitarbeitern in Kempten (Allgäu), 130 Partnern in Deutschland sowie Partnern in 50 Nationen ist ABT Sportsline national und international aufgestellt. Zweites Standbein ist seit sechs Jahrzehnten der Motorsport. ABT Sportsline hat bereits in allen Rundstrecken-Kategorien Siege und Titel errungen und ist mit fünf Titeln eines der erfolgreichsten Teams der jüngeren DTM-Geschichte.

Kontakt

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG
Max-Eyth-Str. 1
D-74638 Waldenburg
Mathias Kalmbach
Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG
Marketing / Marketing
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH

Bilder

Social Media