Etiketten selbst bedrucken

Kempa Etiketten (PresseBox) (Feucht, ) Noch vor einigen Jahren war es Standard, benötigte Etiketten selbst zu drucken. Mittlerweile ist dies vielfach nicht mehr nötig, da Etiketten ganz nach Wunsch bei Kempa Etiketten bestellt werden können. In einigen Situationen müssen Etiketten aber nach wie vor nachträglich bedruckt werden, etwa wenn individuelle Informationen ergänzt werden müssen. Hierfür stehen EDV-Etiketten zur Verfügung, die in unterschiedlichen Größen und Formen zur Verfügung stehen.

Etiketten für Kundenadressen

Wenn Waren an Kunden verschickt werden, müssen sie mit der jeweiligen Anschrift versehen werden, damit die Produkte ihr Ziel schnell erreichen. Neben der Adresse wird das Etikett vielfach auch mit der eigenen Firmenanschrift für eventuelle Rücksendungen sowie der Kundennummer des Bestellers versehen. Diese Angaben sind nötig, um das Paket oder das Päckchen entsprechend zuordnen und einfacher versenden zu können. Da Unternehmen nie im Voraus wissen, welche Kunden in welchem Umfang bestellen, ist es nicht möglich, Etiketten vorab zu bestellen, in denen die Anschrift sowie die weiteren notwendigen Daten bereits eingetragen sind. Diese Daten müssen die Unternehmen daher nachträglich eingeben und die Etiketten so nach Bedarf individualisieren. Da die Etiketten entsprechend der benötigten Größe erstellt wurden, sind sie für die Drucker des Unternehmens passend und können daher ohne Probleme verwendet werden. Damit ist die Erstellung neuer Adressetiketten für die Mitarbeiter ganz einfach und vor allem ohne viel Zeitaufwand möglich.

Die Kommissionierung von Produkten

In der heutigen Unternehmenswelt werden Produkte immer wieder kommissioniert, also von anderen Unternehmen zur weiteren Verarbeitung hereingenommen. Damit klar ist, welche Details die Kommissionsware aufweist, wann diese ins Lager genommen wurde und wann sie wieder verschickt werden soll, müssen die Produkte entsprechende Details aufweisen. Diese werden zumeist auf Etiketten angegeben, die dann ganz leicht an die jeweiligen Waren oder aber die Paletten geheftet werden können. Ähnlich wie bei Adressetiketten ist es auch in diesem Gebiet schwierig, vorgefertigte Etiketten zu nutzen. Daher kommen auch hier EDV-Etiketten zum Einsatz, die in den Unternehmen nach der Hereinnahme der Ware ganz nach Bedarf bedruckt werden können. Um auf die Größe der jeweiligen Waren Rücksicht zu nehmen, können die Etiketten bei Kempa natürlich wiederum in unterschiedlichen Formen bestellt werden. Auf Wunsch ist es auch möglich, die Etiketten farblich zu gestalten und so verschiedene Waren und Produkte voneinander abzugrenzen.

Auch Produktetiketten sind selbst bedruckter

Der Spezialist in Sachen Etiketten, das Unternehmen Kempa, bietet auch für EDV-Etiketten zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. Sogar Produktetiketten, die auf spezielle Lebensmittelverpackungen geklebt werden können, können auf Wunsch selbst bedruckt werden. Kempa achtet in diesem Zusammenhang natürlich darauf, dass der Kleber lebensmittelecht ist und so keinen Schaden anrichtet. Hersteller von Nischenprodukten haben so die Möglichkeit, mit wenigen Handgriffen ihr Produkt zu etwas Besonderem zu machen und neue Kunden davon zu begeistern. Natürlich ist es auch bei Produktetiketten möglich, diese weitgehend zu individualisieren und in unterschiedlichen Farben zu produzieren. Jeder Kunde kann im Rahmen der Bestellung eigene Wünsche angeben und die Etiketten so auch auf das eigene Produkt abstimmen. Besonders schön sind etwa Etiketten, die in edlem Silber oder Gold daherkommen. Sie wirken als Eyecatcher und sind daher für Kunden äußerst attraktiv.

Kontakt

Dynamic Lines GmbH
Fundsbergstraße 1
D-80634 München
Marco Hopp
Consultant

Bilder

Social Media