CONET veröffentlicht Content Manager CREATOR 8.6

Neue Version bietet verbessertes Media Management, vereinfachte Administration, SEO-Unterstützung sowie leistungsstarke und flexible Templates zur Inhaltspflege
(PresseBox) (Hennef, ) Mit der neuen Version 8.6 des CREATOR (you@web Content Manager) setzt CONET die Weiterentwicklung der CONET Media Suite als führendes IBM-Domino-basiertes Web Content Management System konsequent fort. Die neue Version bietet sowohl den Redakteuren als auch den Administratoren zahlreiche technische Verbesserungen und erweiterte Funktionen.

Bei der Optimierung der Benutzeroberfläche zur Inhaltspflege floss erneut Nutzer-Feedback in die neue Version ein: So haben die CONET-Entwickler das bestehende Konzept eines Registerkartensystems, das die parallele Pflege mehrerer Inhalte erlaubt (Multi-Document Editing), verbessert und Eingabemasken und Ansichten auf aktuelle Nutzerbedürfnisse und -gewohnheiten ausgerichtet. Die Einbindung und Verwaltung von Media-Daten wie Bildern und Videos gestalten sich dank des neuen Media Wizards, der Uploads mehrerer Dateien und eine automatisierte Konvertierung in einem Arbeitsschritt ermöglicht, noch einfacher.

Zu den Highlights des CREATOR 8.6 gehört zudem die Einbindung eines neuen Projekttemplates, das die im Content Management stets geforderte Trennung von Inhalt und Layout weiter fördert und die Umsetzung eigener Web-Projekte deutlich vereinfacht: Anstatt komplex zusammengestellte Inhaltsseiten individuell zu programmieren, stellt das Template einen "Baukasten" einzelner Komponenten zur Verfügung. So können Redakteure beispielsweise Textfelder, Bilder, Verweislisten, Formulare und Kontakt-Boxen im Rahmen festgelegter Vorgaben selbst je nach Bedarf zusammenstellen, ohne dass Entwickler unterstützen müssen. Erfolgreich im Einsatz ist das Projekttemplate bereits auf den Web-Seiten des Berliner Abgeordnetenhauses unter www.parlament-berlin.de, die CONET jüngst realisierte.

Technisch setzt CONET mit der neuen Version den eingeschlagenen Weg hin zum Einsatz aktueller und etablierter Technologien wie HTML5, dem JavaScript Dojo Toolkit, IBM XPages (Java Server Faces Technology) und dem CKEditor als zentralem, Eingabe-Tool für die Redakteure fort. Im Link Management verbessern automatisierte Prüfungen die Suchmaschinenoptimierung (SEO) durch die Vermeidung defekter Verweise. Mit der neuen Produktversion werden nun auch die neusten IBM-Domino-Server-Versionen 9.0 sowie 9.0.1 unterstützt.

Über die CONET Media Suite

Für moderne Herausforderungen im Bereich von Content Management, Media Management und Social Software Integration hat CONET die CONET Media Suite entwickelt, die sich in bereits mehr als 200 Implementierungen bewährt hat. Die technische Basis bildet die IBM Collaboration Suite (IBM Notes/Domino, vormals Lotus Notes). Während die redaktionelle Pflege der Websites über das Herzstück CREATOR als Content Manager erfolgt, sorgen weitere Module wie der BUILDER für die Einbindung von Formularen, der DIRECTOR für die Anbindung der externen Datenquellen und das Modul OSCAR für die Verwaltung und Konvertierung der benötigten Medien wie Audio-, Video- und Bilddateien.

Kontakt

CONET Technologies AG
Humperdinckstraße 1
D-53773 Hennef
Simon Vieth
Kommunikation
Pressesprecher
Dominik Kersting
Key Account Manager
Social Media