Continentale macht Mobility mit MobileIron und Acronis

Sicherer mobiler Zugriff auf Fileserver-Dokumente mit AppConnect Enabled-App Acronis Access
(PresseBox) (München, ) Der Continentale Versicherungsverbund setzt auf die EMM-Lösung von MobileIron (NASDAQ: MOBL), wenn es um den sicheren Zugriff auf Mail, Kontaktdaten und Vertragsdokumente von unterwegs geht. Im Zusammenspiel mit dem Dokumentenmanagementsystem Acronis Access innerhalb des AppConnect-Ökosystems von MobileIron werden die Umsatz-Potenziale der mehr als 1000 externen und 400 internen Profis voll ausgeschöpft. Implementiert wurde die Lösung von dem Dorstener Mobilmanagement-Spezialisten sector27.

Für den Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit sind die über 1000 selbstständigen Vertriebsagenturen, die exklusiv für die Continentale arbeiten, das zentrale Vertriebsstandbein, dessen Potenzial durch moderne Mobilitätskonzepte noch intensiver erschlossen werden kann. Mittlerweile greifen über 1000 Smartphones und Tablets (von Innen- und Außendienstlern) auf den Exchange-Server und die Datenbestände der Continentale zu. Zentral verwaltet und gesichert werden die Mobilgeräte dabei durch die EMM-Plattform von MobileIron.

Zwar sind bei dem Dortmunder Versicherungsverbund iPhone und iPad mit der jeweils neuesten iOS-Version Standard, der Exklusiv-Vertrieb, der aus rechtlich selbstständigen Unternehmern besteht darf auf Wunsch aber eigene Android-Geräte benutzen. "Mit der MobileIron-Plattform ist die sichere Verwaltung verschiedener mobiler Betriebssysteme keine Problem", sagt Jochen Brünger.

E-Mail, persönliche Kontakt- und Termindaten, soziale Netze sowie der sichere Zugriff auf Vertragsdokumente von unterwegs sind die Anwendungen, um die es bei der Continentale derzeit im Mobilesektor geht. Mit dem Systemintegrator sector27 aus dem westfälischen Dorsten hat die Continentale einen Implementierungspartner gefunden, der als IRON-Partner von MobileIron viel Mobility-Expertise mitbringt: "Wir sind als langjähriger Partner von Vodafone auf einer Messe mit der Continentale ins Gespräch und Geschäft gekommen", erzählt Harald Kiy, einer der zwei Geschäftsführer von sector27.

Sicher verwaltet werden die oben genannten Anwendungen durch mehrere Proxy-Server ("MobileIron Sentry") auf der Basis der AppTunnel-Technologie von MobileIron. Die Continentale nutzt diese Technologie auch für die Dokumentenmanagement-Lösung von Acronis. Diese Business-App mit der Bezeichnung Acronis Access (früher MobilEcho) ist Teil der Containerisierungstechnologie AppConnect von MobileIron.

"Mit Acronis Access aus dem AppConnect-Ökosystem können unsere Mitarbeiter von unterwegs über ihre mobilen Geräte genauso sicher und komfortabel auf die auf unseren Fileservern liegenden Dokumente zugreifen, wie sie das von ihrem Notebook oder Desktop-PC gewohnt sind", erläutert Jochen Brünger. Hierzu gehöre die Möglichkeit, Dokumente zu bearbeiten, mit Anmerkungen zu versehen und gemeinsam zu nutzen. Dabei erleichterten die im Active Directory integrierten Zugriffsrechte die richtlinienkonforme Verwaltung der Daten und Dokumente.

Kontakt

MobileIron
Balanstraße 73, Haus 8
D-81541 München
Marina Baader
Presse-seitig
Jürgen Höfling
Presse-seitig
Sara Nixon
Communications Manager
Social Media