Sicherheit und Nachhaltigkeit von Fahrgeschäften und Freizeitparks

TÜV SÜD auf der Euro Attractions Show (EAS) in Amsterdam
Sicherheit und Nachhaltigkeit von Fahrgeschäften und Freizeitparks (PresseBox) (München, ) Die Sicherheit von Fahrgeschäften und Freizeitparks ist das zentrale Thema von TÜV SÜD auf der Euro Attractions Show (EAS), die vom 23. bis 25. September 2014 in Amsterdam stattfindet. Im Vordergrund steht dabei die konkrete Umsetzung der europäischen Norm 13814 durch Hersteller und Betreiber. Weitere Themen sind die Zertifikate "Green Amusement Park" und "Fit for Kids" (Halle 8, Stand 8568).

Die Experten von TÜV SÜD sorgen weltweit für den sicheren, wirtschaftlichen und nachhaltigen Betrieb von Fahrgeschäften und Freizeitparks - von der Planung der Anlagen und der Prüfung der technischen Unterlagen bis zur Erstabnahme und zur wiederkehrenden Prüfung nach der europäischen Norm EN 13814. "Wenn neue Rekorde bei Beschleunigung oder Höchstgeschwindigkeit von Fahrgeschäften aufgestellt werden, sind wir in der Regel mit von der Partie", sagt Stefan Kasper, Leiter der Abteilung Fliegende Bauten der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Die Experten kümmern sich weltweit darum, dass auch bei spektakulären Attraktionen die gesetzlichen und normativen Vorgaben eingehalten werden und dass die sichere Benutzung gewährleistet ist.

Mit der technischen Entwicklung der Fahrgeschäfte und dem wirtschaftlichen Wachstum der Freizeitparks haben der Energieverbrauch, der Flächenverbrauch und die Emissionen kontinuierlich in diesem Bereich zugenommen. In Zeiten steigender Energiepreise und knapperer Ressourcen wird Nachhaltigkeit auch für die Freizeitbranche als Thema immer wichtiger. "Mit unserem neuen Zertifikat 'Green Amusement Park' haben wir die Möglichkeit geschaffen, dass Betreiber die Nachhaltigkeit ihres Freizeitparks optimieren und dokumentieren können", erklärt Ernst Donislreiter, Leiter der Abteilung Sonderbauten bei der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Für die Vergabe des Zertifikats muss ein umfangreicher Kriterienkatalog erfüllt werden. Dabei prüfen die TÜV SÜD-Experten unter anderem die Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Umweltverträglichkeit und technische Qualität.

Mit "Fit for Kids" bietet TÜV SÜD den Freizeitpark-Betreibern eine weitere attraktive Zertifizierungsmöglichkeit an. Das Zertifikat zeichnet kinderfreundliche und sichere Angebote aus. Die Prüfkriterien gehen weit über die technische Sicherheit der Fahrgeschäfte und Spielanlagen hinaus und umfassen beispielsweise auch die Qualifikation des Personals, die kindgerechten Zu- und Abgänge zu den einzelnen Attraktionen sowie eine kindgerechte Gastronomie.

Weitere Informationen zu den Zertifikaten "Green Amusement Park" und "Fit for Kids" und zum gesamten Leistungsspektrum von TÜV SÜD im Bereich von Fahrgeschäften und Freizeitparks gibt es im Internet unter www.tuev-sued.de/is.

Kontakt

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
D-80686 München
Dr. Thomas Oberst
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE

Bilder

Social Media