RoMed-Klinken - Patientenarmbänder als sichere Vorbeugemaßnahme

Das LaserBand Patientenarmband mit integrierter Schutzfolie (PresseBox) (Rosenheim/Wasserburg/Prien/Bad Aibling, ) Neben dem regulären Risikomanagement in Form von Prozessen und Fehlermanagement, widmen sich de RoMed Kliniken einem weiteren Projekt zur Risikominimierung. Eine wesentliche Maßnahmen des Patientensicherheits-Projekts ist die flächendeckende Einführung der LaserBand Patientenarmbänder. Diese speziellen Identifikationsarmbänder wurden auf die besonderen Anforderungen im Gesundheitswesen hin konzipiert und ermöglichen jederzeit die eindeutige Identifizierung jedes Patienten.

"Die Patientensicherheit ist ein wichtiger Bestandteil unseres Qualitätsmanagements in allen RoMed Kliniken", so Reinhilde Spies, Leiterin der Abteilung Qualitätsmanagement. "Deshalb sind wir auch Mitglied des Aktionsbündnisses Patientensicherheit e. V. und verpflichten uns zur ständigen Weiterentwicklung der Patientensicherheit."

Bei der Aufnahme erhält jeder Patient ein Sicherheitsarmband, bedruckt mit dem Kerndatensatz. Die Patientennummer, ebenfalls als Barcode dargestellt, wird durch die integrierte Schutzfolie optimal geschützt und verleiht dem Beschriftungsfeld eine zusätzliche Stabilität. Der Barcode befindet sich dadurch in idealer Planlage und kann jederzeit gescannt werden.

Point-Of-Care-Untersuchungen

Die mobilen Blutzuckermessgeräte in den RoMed Kliniken ermöglichen eine schnelle, präzise und einfache Messung des Blutzuckers. Der Barcode auf dem LaserBand Patientenarmband erlaubt die direkte Zuordnung zum Patienten.

Kontakt

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG - Produkte für Patientensicherheit
Am Winkelstück 14
D-58239 Schwerte
Linda Naeve
Produkte für Patientensicherheit
Beauftragte für Patientensicherheit

Bilder

Social Media