Intralogistik international: AMI verstärkt Aktivitäten im weltweiten Markt

Förder- und Lagertechnik sowie Automatisierungslösungen von AMI sorgen für reibungslose Prozesse rund um den Globus
(PresseBox) (Luckenbach, ) Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH baut ihre internationalen Aktivitäten weiter aus. Dabei stellt sich der Spezialist für den Materialfluss spezifisch auf die jeweiligen Marktanforderungen der Intralogistikbranche ein. Länderübergreifend spielen auf Kundenseite oftmals Faktoren wie Innovationsgrad und Modernisierung einhergehend mit Prozessoptimierung eine übergeordnete Rolle. So bringen weltweit immer mehr Unternehmen durch entsprechende Infrastruktur und Maschinenparks ihre Prozesse auf den neuesten Stand, um Produktivität und Effizienz sicherzustellen. AMI unterstützt Marktteilnehmer weltweit dabei, wettbewerbsfähig zu agieren.

Gemäß einer Studie des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) ist Deutschland der weltgrößte Intralogistik-Exporteur mit einem geschätzten Umsatz von 19,7 Milliarden Euro im Jahr 2013. Auch die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH weitet kontinuierlich ihre internationalen Aktivitäten aus und ist unter anderem in Ägypten, Asien, Russland, der Ukraine, Dubai, der Türkei, Frankreich, Schweden, der Schweiz, Österreich und in den Niederlanden tätig.

AMI auf dem globalen Markt zunehmend im Einsatz

Der Intralogistik-Spezialist AMI verzeichnet derzeit weltweit eine verstärkte Nachfrage. Im Zuge dessen stellt das Unternehmen individuelle Förder-, Lager- und Automatisierungstechnologien für verschiedene Unternehmen aus Europa, Asien und Afrika bereit. Stefan Brenner, Geschäftsführer bei AMI, zeigt die Entwicklung auf: "Was in vielen Ländern bislang manuell gehändelt wurde, wird hier nun auch zunehmend automatisiert, damit die Unternehmen effizient und kostenbewusst agieren können und wettbewerbsfähig bleiben."

Mit branchenspezifischen und maßgeschneiderten Lösungen erfüllt AMI sämtliche Anforderungen, die für eine effiziente Supply Chain zielführend sind. "Die Herausforderung dabei ist es, dass moderne Produktionsprozesse zunehmend sowohl im In- als auch Ausland kontinuierlichen Veränderungen wie zum Beispiel verkürzten Innovationszyklen unterliegen. Um die Herausforderungen der Intralogistik national und international zu erfüllen, gilt es, variabel zu agieren und wechselnde Prozesse schnell abbilden zu können. Flexible moderne Anlagen, Komponenten und Komplettlösungen sind von hoher Relevanz für reibungslose Abläufe. Daher legen wir unseren Fokus insbesondere auf Qualität, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Nachhaltigkeit."

Kontakt

AMI Förder- und Lagertechnik GmbH
Leystraße 27
D-57629 Luckenbach
Christina Pott
AMI Förder- und Lagertechnik GmbH
Kommunikation
Ulrike Peter
punctum pr-agentur GmbH
Geschäftsführerin
Social Media