Die Testsieger stehen nicht immer ganz vorne – Finanztest 08/2014: Zahnzusatzversicherungen

(PresseBox) (Saarbrücken, ) In der Ausgabe Finanztest 08/2014 untersucht die Stiftung Warentest erneut Zahnzusatzversicherungen. Genau wie in den Vorjahren liegt der Schwerpunkt des Tests auf den Leistungen für Zahnersatz. "Dadurch ist eine Kontinuität gegeben, die wichtig für den Kunden ist," sagt Patrick Saar, Diplomkaufmann für Versicherungswesen und Geschäftsführer der GutGuenstigVersichert GmbH, "wären die Untersuchungskriterien zu stark verändert worden, wäre das Ergebnis schwerer zu interpretieren gewesen."

Wurden 2012 noch 33 Tarife mit der Bestnote sehr gut ausgezeichnet, so sind es 2014 bereits 55 Tarife. Der Trend zum hochwertigen Rundumschutz für Zahnersatz setzt sich also auf dem deutschen Versicherungsmarkt fort. Vor zwei Jahren wurden von Finanztest zwei Zahnzusatzversicherungen empfohlen, die ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis hatten: Die Tarife KDT85 der DKV und EZ+EZT der HanseMerkur. Beide Tarife erhielten auch dieses Jahr die Bestnote "sehr gut" für hervorragende Leistungen für Zahnersatz und zeichnen sich weiterhin durch besonders günstige Beiträge aus.

Seit 2012 sind allerdings insbesondere zwei neue Zahnzusatzversicherungen auf den Markt gekommen, beide Tarife sind ohne Altersrückstellungen kalkuliert - der Beitrag ist also zu Beginn besonders günstig und passt sich im Laufe der Jahre an das aktuelle Alter an: Der Tarif Zahnschutz Exklusiv der Deutschen Familienversicherung (DFV) setzt sich als einziger Tarif mit 100% Erstattung in allen Musterbeispielen an die Spitze des Tests und erzielt die Bestnote "sehr gut (0,5)". Ebenfalls neu auf den Markt gekommen ist die Zahnzusatzversicherung der Inter Krankenversicherung. Der Tarif Z90 erhielt die Note sehr gut (1,4) und landet auf dem 24sten Platz von 189 untersuchten Tarifen. Nichtsdestotrotz sind sich Stiftung Warentest und Patrick Saar einig: "Das ist der heimliche Testsieger! Mit einem Eigenanteil von etwa 10% kann man als Versicherter eigentlich ganz gut leben, dafür spart man aber im günstigsten Fall fast 70% des Beitrags." Im von Stiftung Warentest untersuchten Musterbeispiel zahlt man für den erstplatzierten Tarif der DFV stolze 42 Euro Monatsbeitrag, während man sich bei der Inter bereits für nur 13 Euro monatlich absichern kann.

Dass der Tarif der Inter nur auf dem 24sten Platz landet, hängt auch mit einem weiteren Problem zusammen: Fast alle Gesellschaften bieten Zusatzbausteine für Zahnbehandlungen an. Auch wenn sich dadurch die Leistungen für Zahnersatz in keinster Weise verändern, tauchen die Tarife zweimal in dem Test auf und verfälschen somit etwas das Ergebnis. "De Facto haben 12 Gesellschaften im Test ohne Altersrückstellungen ein besseres Ergebnis als die Inter erzielt - aber vom Preis/Leistungsverhältnis kommt kaum ein Tarif an die günstigen Beiträge der Inter heran", so Patrick Saar erneut. Auch der Zahnersatz-Tarif der Inter kann für etwa 10 Euro um einen Baustein für Zahnbehandlungen erweitert werden. Mit diesem Erweiterungsbaustein ZPro ist die Zahnzusatzversicherung der Inter immer noch günstiger als viele Mitbewerber.

In einem zweiten Test hat Finanztest Zahnzusatzversicherungen mit Altersrückstellungen untersucht. Hier erreichten gleich 11 Tarife die exakt gleiche Bewertung sehr gut (1,1) und teilen sich den Spitzenplatz. Mit dabei: Der Testsieger von 2012 - die HanseMerkur mit dem Tarif EZ+EZT. Innerhalb dieser Spitzengruppe bietet die HanseMerkur auch weiterhin die günstigste Absicherung: Mit nur 24 Euro Beitrag ist der Tarif sogar günstiger als viele Mitbewerber ohne Altersrückstellungen.

Die zweite Finanztest-Empfehlung von 2012, der Tarif KDT85 der DKV erzielte im Jahr 2014 die gleiche Bewertung wie der Tarif Z90 der Inter und liegt auch bei den Beiträgen auf Augenhöhe. "In einigen Altersklassen ist der Tarif der DKV sogar minimal günstiger als der Tarif der Inter - mit dem Tarif KDT85 macht ein Kunde also absolut nichts falsch!"

Alle Tarife finden sich auf auf www.gutguenstigversichert.de/zahnzusatzversicherung.html und die Beiträge für ihre Altersgruppe können dort schnell und übersichtlich verglichen werden. Die GutGuenstigVersichert GmbH zeichnet sich bereits seit 2002 durch eine höchstmögliche Kompetenz im Bereich Zahnzusatzversicherung aus und gehört zu den führenden Vergleichs- und Informationsplattformen im Netz.

Kontakt

GutGuenstigVersichert GmbH
Eisenbahnstr. 10-12
D-66117 Saarbrücken
Cedric Teichmann
Pressestelle
Social Media