Neu: cobra-Schnittstelle zu d.3 von d.velop

Kunden- und Dokumentenmanagement perfekt verknüpft
Logo d.velop (PresseBox) (Konstanz, ) Für die CRM-Lösungen des Konstanzer Softwarehauses cobra gibt es ab sofort eine neue Schnittstelle. Mit efense connect d.3 for cobra, der Verbindung zur Software-Lösung d.3 von d.velop, lassen sich Prozesse noch besser automatisieren und übersichtlicher gestalten. Damit wird die professionelle Kundenbeziehungssoftware um zahlreiche Such- und Ablagefunktionen von d.3 erweitert.

Das Zusammenspiel beider Lösungen sorgt für automatisierte Zuordnung und Ablage unterschiedlicher Schriftstücke wie E-Mails, Rechnungen, Belege, Servicetickets oder Garantieregistrierungen. In der cobra Datenbank werden sie einer Adresse zugeordnet und können durch spezielle Such- und Filterfunktionen dort auch schnell wiedergefunden werden. Eine Vorschau ist in die Ansicht integriert. Die revisionssichere Ablage erfolgt über das CRM-System direkt im Dokumentenmanagementsystem d.3. Ein Importdialog zeigt dabei an, an welcher Stelle das Schriftstück abgelegt werden soll und welche Felder belegt sein müssen, damit die Zuordnung in d.3 stattfinden kann. Die Standardschnittstelle zwischen den beiden Systemen ist schnell installiert und sofort einsatzfähig.

Die Hersteller freuen sich über die Kooperation. "d.velop und cobra sind zwei Unternehmen auf Wachstumskurs. Wir sind sicher, dass diese Partnerschaft großen Nutzen für unsere Kunden bringen wird", sagt cobra-Geschäftsführer Jürgen Litz.

"Die Konnektivität zwischen d.3 und cobra CRM ist für uns ein wichtiger und logischer Schritt", ergänzt Mario Dönnebrink, Vorstand Marketing und Vertrieb bei d.velop. "Denn mehr und mehr kleinere und mittelständische Unternehmen setzen auf d.3 als ECM-Plattform. Und genau in diesem Markt-Segment ist cobra als CRM-Lösung eine weitverbreitete, technisch voll ausgereifte Lösung. Diese Partnerschaft eröffnet also vor allem den Kunden zahlreiche Mehrwerte."

Entwickelt wurde efense connect d.3 for cobra vom d.velop Partner efense GmbH. Sie kostet ab 590,- Euro zzgl. Softwarepflege und kann bei der Beloch & Franzbach GmbH bezogen werden.

Weitere Infos unter: http://www.beloch-franzbach.de

Über d.velop

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz im nordrhein-westfälischen Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen/Organisationen optimiert. Neben der strategischen Plattform d.3 - einer modularen Enterprise Content Management (ECM) Lösung - entwickelt die d.velop AG mit der Produktlinie ecspand Services und Lösungen für Microsoft SharePoint, die dort die Funktionsbereiche ECM und DMS vervollständigen. Mit FOXDOX bietet d.velop zudem ein vollwertiges deutsches Cloud ECM für sichere digitale Kommunikationsprozesse.

Kernfunktionen beinhalten eine automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, eine effiziente Dokumentenverwaltung und -archivierung sowie die komplette Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigen die Lösungen der d.velop Abläufe, vereinfachen Entscheidungen und verbessern nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.

Die hohe Qualität der Projekte resultiert aus der Kompetenz der mehr als 470 Mitarbeiter der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie der weltweit rund 100 Partnerunternehmen im d.velop competence network. Das überzeugte bisher über 1.000.000 Anwender bei mehr als 5.000 Kunden wie ESPRIT, TOM TAILOR, Tupperware Deutschland, EMSA, FUCHS Gewürze, Stadt München, Stadt Wuppertal, Deutsche BKK, Basler Versicherung, Universal-Investment-Gesellschaft, DZ Bank AG, Universitätskliniken des Saarlands oder das Universitätsklinikum Greifswald. Vorstandsvorsitzender der d.velop AG ist Christoph Pliete.

www.d-velop.de

Kontakt

cobra computer's brainware GmbH
Weberinnenstraße 7
D-78467 Konstanz
Lisa Haßler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Malessa
d.velop AG
Head of Public Relations

Bilder

Social Media