Die kleinsten Herzpumpen der Welt! ? Kunststoffprodukte in der Medizin

Kunststoffprodukte in der Medizin (PresseBox) (Würzburg, ) Dieses Thema ist eines von vielen in dem hochinteressanten Programm über Kunststoffprodukte in der Medizin, das - in diesem Jahr mit dem Schwerpunkt Endoskopie- und Kathetersysteme - den vom Kunststoff-Zentrum SKZ (Würzburg) veranstalteten Kongress auszeichnet.

Kunststoffe für Rohre, Fensterprofile und im Automobilbau - das ist allgemein bekannt; aber in der Medizintechnik? Doch - gerade Kunststoffe haben dort aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften schon seit langem eine starke Position inne. Will man sie verteidigen und ausbauen, gilt es, den Entwicklungen auf diesem Gebiet zu folgen, die an die Medizinprodukte ständig neue Anforderungen stellen.

So befasst sich der Kongress am 8. und 9. Oktober 2014 mit aktuellen Sachständen und Trends mit Blick auf eingesetzte Werkstoffe, Verarbeitungsverfahren und Qualitätssicherung. Ausgewiesene Fachleute aus der Kunststoffbranche, der Pharmaindustrie und Medizin lassen aus ihren jeweiligen Kenntnissen und praktischen Erfahrungen eine Gesamtsicht und -bewertung der "Endoskopie- und Katheterwelt" entstehen.

Da geht es z. B. um innovative Verfahren, neue Kunststoffe für chirurgische Anwendungen, kardiovaskuläre Katheter- und Implantatsysteme sowie Einflüsse von Reinigung, Desinfektion und Sterilisation auf Kunststoffe in Medizinprodukten. Aber auch formale Aspekte wie gesetzliche Anforderungen an Katheter und Endoskope und Produktschutz spielen eine Rolle im Programm, vor allem aber - als Highlight - Praxiserfahrungen beim Einsatz auf verschiedenen Anwendungsgebieten.

Erwartet werden zu dem zweitägigen Kongress Entscheidungsträger, Fachleute und Führungskräfte aus der Medizinproduktebranche, Pharma- und Kunststoffindustrie, die in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Produktion, Anwendungstechnik und Medizin zuhause sind. Sie haben neben einer umfassenden Informationsgewinnung beste Gelegenheit zu fachlichen Diskussionen und Gesprächen mit den Referenten und untereinander, aber auch zur Knüpfung oder Pflege von Kontakten.

Und da bei all dem gewichtigen Stoff Frohsinn und Geselligkeit nicht unter den Tisch fallen sollen, bittet der Veranstalter zu einer kulinarischen Weinprobe in die Zehntscheune des Weinguts Juliusspital. Na denn - zur Gesundheit!

Wissen eröffnet Perspektiven

Das SKZ steht seit über 50 Jahren für kompetente Aus- und Weiterbildung. Die Auswahl der Themen ist speziell für Unternehmen im Umgang mit allen Formen des Kunststoffes abgestimmt. 600 Veranstaltungen mit über 10.000 Teilnehmern jährlich sowie 1.500 Referenten machen das SKZ zum Marktführer für Wissenstransfer im Bereich Kunststoff in Deutschland und Europa.

Tagungsdaten

Thema: Kunststoffprodukte in der Medizin - Endoskope und Katheter
Termin: 8. bis 9. Oktober 2014
Ort: Tagungszentrum Festung Marienberg, Oberer Burgweg, 97082 Würzburg
Leitung: Dr. Dominik P. Erhard, RAUMEDIC AG, Helmbrechts
Veranstalter: SKZ - ConSem GmbH, Würzburg
Organisation: Dipl.-Ing. Karlheinz Baumgärtel, SKZ, Tel. 0931/4104-123
Information/Anmeldung: Susanne Fehrer, SKZ, Tel. 0931/4104-164

Weitere Informationen auf: http://www.skz.de/3460

Kontakt

SKZ - KFE gGmbH
Frankfurter Str. 15 - 17
D-97082 Würzburg
Susanne Fehrer
SKZ - ConSem GmbH: Congress + Seminare
Anmeldung (schriftlich)
Karlheinz Dipl.-Ing. Baumgärtel
Organisation
Dipl.-Ing. Norbert Schlör
Organisation

Bilder

Social Media