Weltmarktführer für Kaffeeröstmaschinen setzt S+S Metall-Separatoren ein

Umfassende Qualitätssicherung der Probat-Werke von Gimborn Maschinenfabrik
Der Metall-Separator RAPID 4000-FS findet auch in der beengten Raumsituationen des Probat-Technikums Platz. (PresseBox) (Schönberg, ) Die Probat-Werke von Gimborn Maschinenfabrik GmbH baut seit mehr als 140 Jahren Röstmaschinen und –anlagen und hält als Weltmarktführer etwa 115 Patente, was die Technologieführerschaft unterstreicht. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen nicht nur Konstruktion und Bau von Röstmaschinen und Walzenmühlen, sondern auch die Planung und Ausführung kompletter Produktionsanlagen. Probat beschäftigt weltweit etwa 600 Mitarbeiter, ca. 400 davon in Deutschland. Tochterunternehmen gibt es in den USA, Brasilien, Indien, Italien und auf den Philippinen. Etwa 90 Prozent seiner Produkte exportiert Probat ins europäische Ausland, nach Nordamerika und in den Asien-Pazifik-Raum.

Entwicklung und Produktion der Maschinen erfolgen vornehmlich in Deutschland am Standort Emmerich. Das 2012 eröffnete Forschungs- und Entwicklungszentrum, das alle Probat Röstsysteme im industriellen Maßstab beinhaltet, dient der internen Forschung, kann aber auch von Kunden für Vorführungen und Tests gebucht werden. Um die höchsten Qualitätsansprüche zu erfüllen, setzt Probat in der Technikum-Rohkaffeeanlage als wichtiger Baustein der Qualitätssi-cherung einen S+S Metall-Separator des Typs RAPID 4000-FS ein.

Der in Freifall-Förderleitungen integrierte Metall-Separator RAPID 4000-FS dient zur Untersuchung von trockenen Schüttgütern. Mit höchster Tastempfindlichkeit detektiert er alle magnetischen und nichtmagnetischen Metallverunreinigungen (Stahl, Edelstahl, Aluminium u.a.), die über die Ausscheideweiche („Quick Flap“) entfernt werden. Der Ausscheidevorgang läuft ab, ohne dass der Förderstrom unterbrochen wird.

Der Metall-Separator RAPID 4000-FS zeichnet sich durch eine geringe Einbauhöhe aus und lässt sich dadurch leicht in bestehende Rohrleitungssysteme integrieren. Detektions- und Separationseinheit sind getrennt aufgebaut, die Freifallhöhe kann somit vor Ort individuell angepasst werden. Die Position des Schlechtauslaufes kann entsprechend der Stellung des Auffangbehälters gedreht werden. Die Montage ist durch Standard-Anschluss-System Jacob-Rohrbau schnell erledigt. Zur besseren Anpassung an die Eigenleitfähigkeit des zu untersuchenden Produktes ist der Metall-Separator mit Lern-Automatik ausgestattet. Voreingestellte Betriebsparameter vereinfachen die Installation.

Jörg Schaper, zuständiger S+S Gebietsverkaufsleiter ist begeistert von der Anwendung: „Probat verfügt über ein umfangreiches Know-How für die Herstellung erstklassiger Röstmaschinen, die sich durch Wirtschaftlichkeit, Flexibilität, Qualität, hohe Lebensdauer und Verfügbarkeit auszeichnen. Probat Produkte sind über lange Zeit verlässlich einsetzbar. Maschinen mit weit mehr als 30 Betriebsjahren sind dabei keine Seltenheit. Zur Sicherung der Markt- und Technologieführerschaft setzt Probat auf höchste Standards in Forschung, Verfahrens- und Produktentwicklung. Dass dafür Magnetsysteme und Metall-Separatoren von S+S eingesetzt werden, spricht für deren Leistungsfähigkeit, Qualität und Zuverlässigkeit.“

Kontakt

Sesotec GmbH
Regener Strasse 130
D-94513 Schönberg
Brigitte Rothkopf
S+S Separation and Sorting Technology GmbH
Marketing & PR

Bilder

Social Media