Entgegen anderslautenden Berichten: Schreibmaschinen aller Art sind garantiert nicht abhörsicher!

Rainer v. zur Mühlen (PresseBox) (Bonn, ) Sicherheits-Berater direkt wendet sich in seiner nächsten Ausgabe gegen die in der Presse zunehmend verbreitete Annahme, der Einsatz klassischer Schreibmaschinen sei als Schutz vor NSA-Ausspähung zweckmäßig.

In einem Interview mit der Redaktion von Sicherheits-Berater direkt stellt Rainer von zur Mühlen klar, dass Schreibmaschinen aller Art "garantiert NICHT abhörsicher!" seien. Er selbst habe bereits im Jahre 1969 in einem Gutachten für IBM dokumentiert, dass sie im Gegenteil durchaus abhörbar seien. Diese Aussage betreffe gerade auch klassische Schreibmaschinen - ganz gleich, ob mechanisch oder elektrisch, ob mit Typenhebel, Kugelkopf oder Typenrad.

Von zur Mühlen betont zudem in dem Interview, wie schnell Sicherheitswissen im Laufe der Zeit verloren geht. Er macht auch darauf aufmerksam, wie leicht es Laien und vermeintlichen Sicherheitsexperten heute erscheint, Sicherheitsprobleme in unerkannter Selbsttäuschung zu lösen. Seine Empfehlung lautet: "Bei sicherheitspublizistischen Informationen sollte immer auch die Kompetenz und Verlässlichkeit der Quelle geprüft werden."

Der anhängende Beitrag ist Bestandteil des nächste Woche erscheinenden Sicherheits-Berater direkt, Ausgabe 7/2014. Er darf durch Pressevertreter ab sofort weiterverbreitet werden.

Kontakt

TeMedia Verlags GmbH
Alte Heerstrasse 1
D-53121 Bonn
Alice Hoffmann
Marketing / Werbung / PR
Peter Stürmann
Sicherheits-Berater Informationsdienst
Geschäftsführer
Bernd Zimmermann
Redaktion

Bilder

Social Media