Materialwissenschaft steht im Mittelpunkt

Fortbildungsveranstaltungen zu Kupferwerkstoffen / Schnell noch Frühbucherrabatt sichern
Die Wärmebehandlung von Kupfer beeinflusst die Eigenschaften des Werkstoffs. (PresseBox) (Düsseldorf, ) Das Deutsche Kupferinstitut bietet im Rahmen seiner Fortbildungsaktivitäten rund um Kupfer zwei Seminare an, die sich intensiv mit spezifischen Themen des Werkstoffs beschäftigen: Regelwerke zu bleifreien und bleiarmen Kupferwerkstoffen stehen im Vordergrund eines Kompakt-Workshops am 6. August 2014 in Duisburg, während das Thema Metallkunde und Wärmebehandlung am 9. und 10. September im Vordergrund steht. Hier können sich Schnellentschlossene auch noch den Frühbucherrabatt sichern.

Der fünfstündige Workshop zum Thema Regelwerke richtet sich vor allem an Manager und Berater aus Automobil- und Anlagenbau sowie an alle, die von der „Bleifrei-Gesetzgebung“ betroffen sind. Ziel ist ein gemeinsamer Austausch über den aktuellen Stand dieser Regelwerke und der weiteren Entwicklung, um entsprechende Perspektiven für die verarbeitende Industrie zu diskutieren. Hierzu werden die Richtlinie 4-MS-Trinkwasser, in der verschärfte Grenzwerte für Blei aufgenommen worden sind, die Altauto-Richtlinie ELV (End of life vehicles), RoHS und REACH erörtert.

Werkstoffwissenschaftler, Ingenieure, Techniker, Meister und Metallverarbeiter aus Halbzeugwerken, Metallgießereien und weiterverarbeitenden Unternehmen sind hingegen im Fortbildungsseminar Metallkunde und Wärmebehandlung von Kupferwerkstoffen angesprochen. In 1,5 Tagen wird ein umfassender Überblick über die Grundlagen der Metallkunde und die Möglichkeiten, durch Wärmebehandlung von Kupfer und Kupferlegierungen dessen Eigenschaften zu beeinflussen, gegeben. Nach einem Überblick übe die Grundlagen wie Metallkunde, Gefügeentstehung und -zustände sowie Metallographie werden praxisnahe Beispiele der verschiedenen Technologien der Wärmebehandlung gegeben. Dazu werden an den wichtigsten Kupferlegierungen und deren Zustandsdiagrammen die Verfahrensweisen der Wärmebehandlung erläutert und die Auswirkungen auf die mechanischen Eigenschaften nähergebracht.

Weitere Informationen zu den Seminaren finden sich unter www.kupferinstitut.de im Bereich Fortbildung.

Kontakt

Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.
Am Bonneshof 5
D-40474 Düsseldorf
Birgit Schmitz
Kommunikation & Marketing / Communications & Marketing
Leitung

Bilder

Social Media