Schnelle Leitung für Wittenberge

(PresseBox) (Schwerin/Wittenberge, ) Das Schweriner Telekommunikationsunternehmen WEMACOM hat damit begonnen, Kabelschutzrohre zu verlegen, beginnend am WEMAG-Umspannwerk Wittenberge und endend an der Adresse Hornig 60. Für Unternehmen und Verwaltungen, bei Bedarf auch für private Haushalte entlang der Trasse besteht zum Ende des Jahres die Möglichkeit, Internetanbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 MB im Up-und Download zu nutzen. "Darauf lässt sich aufbauen", erzählt WEMACOM-Geschäftsführer Horst Richter. "Da das Gebiet mit Glasfaserkabeln erschlossen wird, sind der Bandbreite nach oben keine Grenzen gesetzt. Technisch möglich sind Geschwindigkeiten von mehr als 10 Gigabit pro Sekunde", so Richter weiter.

Das Schweriner Unternehmen versorgt zurzeit etwa 2.800 Kunden mit schnellem Internet, in ländlichen Gebieten vorrangig über die Funklösung Loft-DSL, in eher städtischen Gebieten auch direkt über Lichtwellenleiterkabel (FTTH-Fibre to the Home). "Das Vorhaben in Wittenberge ist aktuell eines unserer größten Einzelprojekte", berichtet der Geschäftsführer. Aktuell würden Lichtwellenleiterkabel in das Kabelrohr eingebunden. Diese ermöglichen potenziellen Kunden neben einem schnellen Internetanschluss auch den Anschluss für Ihren Telefon- und Fernsehapparat.

Interessenten können sich an die WEMACOM unter Telefonnummer 0385 20220-402 oder online unter www.wemacom.de wenden.

Kontakt

WEMAG AG
Obotritenring 40
D-19053 Schwerin
Diana Kuhrau
Öffentlichkeitsarbeit
Social Media